Wasserspender

Infos & Tipps

Leitungsgebundene Trinkwasserspender und Trinkwasseranlagen

Leitungsgebundene Trinkwasserspender sind im Vergleich zu Wasserspendern mit Gallonen wirtschaftlicher und hygienischer. Wir haben die wichtigsten Infos für Sie zusammengefasst. Möchten Sie verschiedene Modelle und Preise vergleichen, sind Sie bei uns an der richtigen Stelle: Hier erhalten Sie bis zu drei Angebote frei Haus - kostenlos und unverbindlich.

Aufbau mit integriertem Hygienesystem

Wasserspender ohne Tanksystem werden direkt an bestehende Wasserleitungen angeschlossen und haben ein relativ kompliziertes Innenleben. Die Wartung der leitungsgebundenen Trinkwasseranlagen sollte daher nur ein Fachbetrieb durchführen. Entsprechende Wartungsverträge stellen eine sachgemäße Reinigung und Hygiene des Geräts sicher.

Hygienesystem eines leitungsgebundenen Wasserspenders

Auch ein im Wasserspender integriertes Hygienesystem sorgt für eine gleichbleibend hohe Wasserqualität. Moderne leitungsgebundene Wasserspender verfügen meistens über drei Hygienephasen:

Wasserfilter (Icon)

Ein Aktivkohlefilter entfernt organische Stoffe und Chlor aus dem Wasser.

UV-Licht (Icon)

UV-Licht bekämpft die Keimbildung.

Silberbeschichtung (Icon)

Eine Silberbeschichtung wirkt antibakteriell.

Vielseitiges Wasserangebot

Leitungsgebundene Wasserspender und Geräte mit Gallonen verfügen, abhängig von Aufbau und System, über unterschiedliche Wasservariationen. Je nach Ausstattung können die Geräte folgende Wasserarten ausgeben:

Gekühltes Wasser (Icon)

gekühltes Wasser

Stilles Wasser (Icon)

stilles Wasser

Wassertemperatur (Icon)

raumtemperiertes Wasser

Heißes Wasser (Icon)

heißes Wasser

Leitungsgebundene Wasserspender eignen sich aufgrund ihrer Unabhängigkeit von ständigen Wasserlieferungen vor allem für Unternehmen und Nutzer, die eine größere Anzahl von Mitarbeitern mit frischem Wasser versorgen wollen.

Vergleichen Sie bis zu 3 Wasserspender-Angebote!

Kostenlos Angebote anfordern & sparen

Vorteile leitungsgebundener Wasserspender

Im Vergleich zu Wasserspendern mit einem Tank bringen leitungsgebundene Systeme viele Vorteile mit sich. Sie sind:

  • hygienischer als Wasserspender mit Gallonen
  • im Verbrauch preiswerter
  • unkomplizierter, da die Nachbestellung beziehungsweise der Austausch der Wassertanks wegfällt
  • pflegeleicht, da sie nicht vom Verbraucher selbst gewartet werden müssen wie Gallonen-Wasserspender
  • platzsparend: die Lagerung von Wassertanks zum Nachfüllen entfällt

Der einzige Nachteil gegenüber Trinkwassersystemen mit Tank ist die niedrigere Flexibilität der leitungsgebundenen Geräte. Leitungsgebundene Systeme sind auf den einen entsprechenden Wasseranschluss angewiesen. Die Auswahl des Standortes ist daher relativ eingeschränkt.


Finanzierungsmöglichkeiten und Kosten

Es gibt verschiedene Finanzierungsmöglichkeiten für die zentrale Versorgung mit Trinkwasser. Je nachdem, wie viele Mitarbeiter mit Wasser versorgt werden sollen, lohnt es sich, ein oder mehrere Geräte zu mieten oder zu leasen. Als Richtwert gilt: Bis zu 50 Mitarbeiter können mit einem Wasserspender versorgt werden. Bei über 50 Angestellten sollte ein zweites Gerät installiert werden.

Kosten (Icon)Mietkosten

Die Mietkosten für einen leitungsgebundenen Wasserspender betragen je nach Anbieter circa 100 Euro. Hinzu kommen die Wasserkosten. Je nach Versorger betragen diese rund 5 Cent für einen Liter Wasser.

Alternativ zur Miete können Sie einen leitungsgebundenen Wasserspender auch kaufen. Der Kaufpreis bestimmt sich nach der Ausstattung und der Funktionalität:

  • Ein herkömmlicher Wasserspender mit Festwasseranschluss kostet etwa zwischen 800 und 1.500 Euro ohne Kohlensäurefunktion und zwischen 1.700 und 3.500 Euro mit Kohlensäurefunktion.
  • Der Preis für Design- und Einbaugeräte mit Spezialmaßen oder Sonderanfertigungen liegt zwischen 4.000 und 8.000 Euro.

Zu den Anschaffungskosten kommen noch Ausgaben für den täglichen Verbrauch und die Betriebskosten für das Gerät sowie für die Wartung hinzu. Lassen Sie sich im Zweifelsfall unterschiedliche Angebote verschiedener Hersteller unterbreiten. So können Sie eine optimale Trinkwasserversorgung zum idealen Preis erhalten.


Leitungsgebundene Wasserspender – Angebote erhalten

Auch bei einem niedrigen Wasserverbrauch sparen die Systeme gegenüber der Wasserversorgung mit Flaschen Geld ein. Durch die unkomplizierte Versorgung werden auch logistische Abläufe rund um die Bestellung oder die Lagerung der Getränke vereinfacht. Bei der Suche nach dem richtigen Anbieter in Ihrer Region hilft Ihnen Käuferportal. Fordern Sie jetzt kostenlos und unverbindlich bis zu drei Angebote an.

Bildquellen:
© Käuferportal
© Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) | Europäische Union
© Nerthuz, Maksym Bondarchuk, Fatman73 | iStock, Shutterstock
© StudioSmart, nerthuz | Shutterstock, Fotolia
© TÜV Saarland Gruppe | tekit Consult Bonn Gruppe GmbH
© Victeah | Shutterstock
Wasserspender cta lang
Angebote für Wasserspender
von regionalen Anbietern vergleichen
Bitte wählen Sie Ihren Standort
  • Unverbindliche Angebote
  • Nur qualifizierte Anbieter
  • Bundesweites Netzwerk
  • Über 1.000 Anfragen monatlich
Deutschlandkarte Baden-Württemberg Bayern Berlin Brandenburg Bremen Hamburg Hessen Mecklenburg-Vorpommern Niedersachsen Nordrhein-Westfalen Rheinland-Pfalz Saarland Sachsen Sachsen-Anhalt Schleswig-Holstein Thüringen