Telefonanlagen

Geschäftlich gut verbunden

Telefonkonferenz über Telefonanlagen

Sie möchten mehrere Teilnehmer an unterschiedlichen Standorten miteinander verbinden? Dann bietet sich eine Telefonkonferenz an. Da der Anbieter-Markt immer unübersichtlicher wird, stellen wir Ihnen an dieser Stelle die wichtigsten Informationen zusammen. Außerdem vermittelt Käuferportal Ihnen auf Wunsch einen passenden Telefonanlagen-Anbieter. Erfahren Sie mehr!

Art der Verbindung: Dial-in oder Dial-out

Dreierkonferenzen sind in der Regel mit einem normalen Telefon zu bewerkstelligen. Möchten Sie jedoch mit mehr als drei Personen telefonieren, müssen Sie auf einen Anbieter für Konferenzschaltungen zurückgreifen. Hier gibt es zwei verschiedene Arten, sich einzuwählen: Dial-in und Dial-out. Der Unterschied zwischen beiden Verfahren liegt vorwiegend in der Kostenübernahme.

Telefonkonferenz Dial-in
Dial-in: Teilnehmer wählen sich selbstständig in einen virtuellen Konferenzraum ein. Die Kosten trägt jeder Anrufer selbst
.
Telefonkonferenz Dial-out
Dial-out: Teilnehmer werden vom Konferenzorganisator angerufen und zusammengeschaltet. Die Kosten übernimmt der Organisator. Vor allem sinnvoll bei kurzfristig angesetzten Telefonmeetings.
Konferenzspinne
Konferenzspinne
© area381 | Fotolia.com

Eine sogenannte Konferenzspinne brauchen Sie, wenn Sie Gruppentelefonate abhalten wollen. Befinden sich mit Ihnen noch weitere Personen im Raum, die an dem Konferenzgespräch teilnehmen müssen, funktioniert die Konferenzspinne wie eine Freisprechanlage mit dem Zusatz, dass sie mehrere Telefone zusammenschalten kann.

Vorteile einer Telefonkonferenz

Telefonkonferenzen erleichtern Absprachen mit Geschäftspartnern, Mitarbeitern oder Kollegen, die sich nicht mit Ihnen am gleichen Standort befinden. Weitere Vorteile auf einen Blick:

  • Telefonkonferenzen lassen sich auf Knopfdruck schalten.
  • Bei speziellen Anbietern lassen sich weit mehr als 50 Teilnehmer miteinander verbinden.
  • Telefonkonferenzen sind in der Regel schnell und einfach eingerichtet.
  • Mithilfe von CTI-Technologie ist auch Bildübertragung möglich (Videokonferenz).
  • Obendrein sind Telkos (Kurzwort für Telefonkonferenzen) ökologisch wertvoll, weil keine Autos, Flugzeuge oder ähnliches bewegt werden muss.
  • Durch den Wegfall des logistischen Aufwandes, sind Telefonkonferenzen eine kostengünstige Alternative.

Das müssen Sie bei der Anbieterauswahl beachten!

Suchen Sie nach einem Anbieter, der eine Einwahlnummer samt virtuellem Konferenzraum zur Verfügung stellt, klären Sie vorher folgende Fragen. Die Antworten werden Ihnen helfen, aus den Anbietern die für Sie passenden auszuwählen.

1. Für wie viele Teilnehmer ist die Telefonkonferenz ausgelegt?

Teilnehmer-Plätze sind limitiert. Informieren Sie sich, wie viele Plätze der Anbieter zur Verfügung stellt.

2. Werden Personen aus dem Ausland teilnehmen?

Prüfen Sie, welche Anbieter Nummern für Auslandsgespräche ausgeben und vergleichen Sie die Verbindungskosten. Mehr Informationen dazu erhalten Sie weiter unten im Text.

3. Wer trägt die Kosten der Konferenz?

Es gibt unterschiedliche Kosten-Modelle, die wir Ihnen weiter unten im Text vorstellen.

4. Wie oft schalten Sie Telefonkonferenzen?

Lohnt sich eine Flatrate oder reicht Ihnen die minutengenaue Abrechnung?

Tipp der Redaktion

Wenn Sie eine Flatrate abonnieren, achten Sie auf kurze Vertragslaufzeiten, um flexibel zu bleiben, falls sich der Bedarf bei Ihnen ändert.

5. Welche Zusatzfunktionen brauchen Sie?

Möchten Sie z. B. Dokumente, Bilder oder Präsentationen übertragen, eignen sich webbasierte Konferenzen, bei denen der Austausch übers Internet erfolgt.
Mit der Teilnehmersteuerung können Sie mehrere oder alle Teilnehmer stumm schalten und bei Bedarf wieder freischalten.
Mit der Aufzeichnungsfunktion können Sie die Konferenzen archivieren.

Blank

Mehr zum Thema Telefonanlagen?

Kostenlose Angebote von geprüften Fachhändlern vergleichen und sparen

Telefonkonferenz einrichten in drei Schritten

Für eine Telefonkonferenz brauchen Sie nur ein Telefon und einen Anbieter für Konferenzschaltungen.

Telefonkonferenz einrichten

Kosten einer Telefonkonferenz

Die Kosten hängen von der Art der Einwahlnummer und der Anzahl der Teilnehmer ab. So unterscheidet man zwischen kostenlosen und kostenpflichtigen Servicenummern sowie Festnetznummern.

Wer die Kosten trägt, entscheidet die Art und Weise der Einwahl. Wählen sich die Teilnehmer eigenständig ein, wird das Telefonat bei jedem einzelnen minutengenau über die normale Telefonrechnung abgerechnet (Dial-in). Schalten Sie als Organisator alle Teilnehmer hinzu, tragen Sie in der Regel auch die Kosten (Dial-out).

Entscheiden Sie sich für das Dial-out-Verfahren, können Sie je nach Bedarf zwischen einer Konferenzflatrate oder einer minutengenauen Abrechnung wählen. Bei der Flatrate haben Sie monatliche Fixkosten und können beliebig viele Telefonkonferenzen abhalten. Achten Sie aber bei der Wahl der Flatrate unbedingt auf die angegebene Teilnehmerzahl, da diese nur auf eine bestimmte Zahl begrenzt ist. Bei der minutengenauen Abrechnung erhalten Sie meistens am Monatsende eine Gesamtrechnung. Hier multipliziert sich die Zahl der Teilnehmer mit der Dauer des jeweiligen Gesprächs.

  Einwahlnummer

Servicenummern

 

01803-Einwahlnummer:

9 Cent/Minute (aus dem dt. Festnetz)

ab 49 Cent/Minute (aus dem dt. Mobilfunknetz)

01805-Einwahlnummer:

14 Cent/Minute (aus dem dt. Festnetz)

ab 49 Cent/Minute (aus dem dt. Mobilfunknetz)

0800-Einwahlnummer:

kostenlos

Festnetznummern
Tarif des jeweiligen Anbieters; bei einer

Festnetzflatrate ins dt. Festnetz entstehen keine Kosten

 

Internationale Telefonkonferenz
Internationale Telefonkonferenzen: Verschiedene Einwahlnummern, identische PIN

Internationale Telefonkonferenzen

Nicht alle Einwahlnummern sind auch aus dem Ausland zu erreichen. Vergewissern Sie sich daher, ob der gewählte Anbieter internationale Servicenummern unterstützt. Festnetznummern sind in der Regel kein Problem, aber teurer als Servicenummern.

Internationale Servicenummern funktionieren nicht anders als nationale. Sie wählen sich über die jeweilige allgemeine Landesnummer ein und geben die für jede Konferenz individuell vergebene PIN ein. Diese ist für jeden Teilnehmer der Konferenz identisch. Die jeweiligen Servicenummern sind von Anbieter zu Anbieter verschieden

Telefonkonferenzen richtig planen und moderieren

Telefonkonferenzen müssen genauso sorgfältig vorbereitet werden wie normale Meetings. Wenn nicht sogar ein bisschen sorgfältiger. Da die Teilnehmer sich nicht sehen und sich nicht durch Mimik oder Gestik verständlich machen können, ist die Moderatorenrolle umso wichtiger. Worauf sollten Sie achten? Wir sagen es Ihnen.

Beratung, Information - Icon

Informieren Sie alle Teilnehmer rechtzeitig über den Termin. Geben Sie die Einwahlnummer und die PIN weiter bzw. klären Sie die Teilnehmer über die Einwahlmodalitäten auf. Schicken Sie auch die Agenda des Meetings mit sowie weitere wichtige Unterlagen.

Daumen hoch - Positiv-Icon

Hat Ihre Firma Telefonkonferenzräume, finden Sie sich dort bereits kurz vor Beginn des Meetings ein und testen Sie die Anlage.

Geschäftsmann (Icon)

Ist der Moderator noch nicht festgelegt, bestimmen Sie ihn gleich zu Beginn der Konferenz. In der Regel ist der Organisator auch der Moderator. Gehen Sie sicher, dass alle Teilnehmer anwesend sind und keiner Probleme mit der Verbindung hat.

Beratung Icon

Geben Sie den Teilnehmern die Möglichkeit, sich und ihre Funktion kurz vorzustellen, damit jeder weiß, wer am Ende der einzelnen Leitungen sitzt.

Zahnräder (Icon)

Klären Sie zu Anfang die Regeln für das Gespräch: z. B. dass jeder seinen Namen nennt, vor seinem Wortbeitrag; dass es Redezeitbeschränkungen gibt; dass niemand in Pausen auflegt; dass niemand sein Telefon auf „hold on“ stellt, um das Gespräch nicht mit etwaiger Wartemusik zu stören etc.

Gemeinschaft, runder Tisch - Icon

Fragen Sie immer nach Wortmeldungen, sammeln Sie die Namen und erteilen dann jedem nacheinander das Wort: So vermeiden Sie sich überschneidende Wortbeiträge. Fassen Sie als Moderator wichtige Zwischenstände zusammen und geben Sie am Ende ein kurzes Fazit. Wiederholen Sie eventuelle Aufgaben und die Zuständigkeiten.

Checkliste Icon

Verschicken Sie zeitnah nach der Konferenz ein Protokoll an alle Teilnehmer.

Telefonanlage finden: Der Service von Käuferportal

Sie sind in regelmäßigem Austausch mit Ihren Mitarbeitern oder Kunden? Termine, zu denen alle anwesend sind, sind schwer zu organisieren oder nur mit großem finanziellen und logistischen Aufwand? Telefonkonferenzen können Verhandlungen, Absprachen oder Ideenfindungen erheblich erleichtern und effizienter gestalten als z. B. der E-Mail-Verkehr.


Käuferportal vermittelt Ihnen bis zu drei Anbieter für Telefonanlagen. Sie entscheiden, welches Angebot am besten zu Ihren Bedürfnissen und Ihrem Budget passt. Ist kein passendes Angebot dabei, entstehen für Sie keine Verbindlichkeiten: Unser Service ist kostenlos und unverbindlich.

Bildquellen:
© Käuferportal
© area381 | Fotolia
© Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) | Europäische Union
© lionblueg2 | Fotolia
© Matthias Buehner | Fotolia
© ProSieben, Sat.1, Kabel eins | ProSieben, Sat.1, Kabel eins
© TÜV Saarland Gruppe | tekit Consult Bonn Gruppe GmbH
Telefonanlagen cta deutschlandkarte halbrund 275x215
Angebote für Telefonanlagen
von regionalen Anbietern vergleichen
Bitte wählen Sie Ihren Standort
  • Unverbindliche Angebote
  • Nur qualifizierte Anbieter
  • Bundesweites Netzwerk
  • Über 1.000 Anfragen monatlich
Deutschlandkarte Baden-Württemberg Bayern Berlin Brandenburg Bremen Hamburg Hessen Mecklenburg-Vorpommern Niedersachsen Nordrhein-Westfalen Rheinland-Pfalz Saarland Sachsen Sachsen-Anhalt Schleswig-Holstein Thüringen