Telefonanlagen

Die ISDN-Anlagen der Deutschen Telekom

Eumex Telefonanlagen

Die ISDN-Telefonanlagen der Eumex-Serie werden von der Deutschen Telekom vertrieben. Bei der Produktion der Anlagen arbeitet die Telekom mit verschiedenen Herstellern zusammen. Weil Funkwerk ebenfalls zu diesen Herstellern gehörte, sind die Geräte unter anderem als Funkwerk Eumex-Telefonanlagen bekannt. Käuferportal stellt Ihnen die aktuellen Modelle Eumex 402 und Eumex 800 vor.

Geschichte der Eumex-Anlagen

Die Deutsche Telekom vertreibt die ISDN-Telefonanlagen der Eumex-Serie bereits seit Mitte der neunziger Jahre. Schon zu Beginn richtete sich das Unternehmen mit dieser Produktreihe vorwiegend an Privatanwender, manche Eumex-Anlagen erfüllten aber auch die Anforderungen kleiner Unternehmen. Überwiegend besaßen die Geräte integrierte ISDN-Karten, zum Teil gehörte auch ein DSL-Modem oder ein Router zur Ausstattung. Bei der Produktion der Telefonanlagen hat die Telekom bisher immer mit externen Herstellern kooperiert, darunter AVM und Agfeo. Für die Vermarktung des Modells Eumex 401 schloss sich die Telekom im Jahr 2009 mit dem Nürnberger Hersteller Funkwerk zusammen. Die Fertigung dieser „kleinen“ Telefonanlage stellte eine Besonderheit in der Firmengeschichte von Funkwerk dar, denn das Unternehmen ist auf industrielle Fernmeldetechnik und insbesondere auf Funkanlagen für den Zugverkehr spezialisiert. Die aktuellen Modelle der Eumex-Serie sind die Eumex 402 und die Eumex 800.

Eumex 402

Telefonanlage Telekom Eumex 402 Anschlüsse
Die Anschlüsse der Eumex 402

Die Eumex 402 ist das Nachfolgermodell der Eumex 401. Über einen Universalanschluss lassen sich bis zu vier analoge Endgeräte mit der ISDN-Telefonanlage betreiben. Dies können neben Telefonen zum Beispiel Faxgeräte oder Anrufbeantworter sein. Bei einem eingehenden Anruf erscheint auch auf dem Handy des Benutzers eine Meldung über das Klingeln des Festnetztelefons. Über ein USB-Kabel erfolgt die Verbindung der Eumex 402 mit dem PC. Dadurch wird ein ISDN-Internetzugang realisiert und es können über den Computer verschiedene Konfigurationen an der Telefonanlage vorgenommen werden. Die Anlage ist kompatibel zu allen Windows-Betriebssystemen ab Version XP aufwärts. Ein USB-Kabel sowie eine CD mit den benötigten Treibern und der Konfigurationssoftware sind im Lieferumfang der Eumex 402 enthalten.

Blank

Mehr zum Thema Telefonanlagen?

Kostenlose Angebote von geprüften Fachhändlern vergleichen und sparen

Eumex 800

Telefonanlage Telekom Eumex 800 Anschlüsse
Die Anschlüsse der Eumex 800

Anders als die Eumex 402, die für den privaten Gebrauch vorgesehen ist, empfiehlt sich die ISDN-Telefonanlage Eumex 800 für den Einsatz in kleineren Unternehmen. Die Eumex 800 besitzt zwei Ports für ISDN-Geräte, worüber beispielsweise Systemtelefone angeschlossen werden können. Die Deutsche Telekom verweist auf das zugehörige Systemtelefon T-PX 722, welches Kunden zu einem monatlichen Mietpreis oder mit einer einmaligen Zahlung erwerben können. Zudem ist eine Verbindung von bis zu acht analogen Nebenstellen mit der Telefonanlage möglich. Für die Berechtigungen der einzelnen Teilnehmer kann der Administrator zwischen insgesamt sechs Stufen wählen. Der Remote Access Service (RAS) erlaubt zudem den Zugriff auf den Haupt-PC durch ein externes mobiles Gerät. Eine Verbindung zum Hauptrechner erfolgt auf die gleiche Art wie bei der Eumex 402.

Die wichtigsten Daten der Eumex-Telefonanlagen im Vergleich

Anschluss Eumex 402 Eumex 800
ISDN-Anschlüsse 1 2
Anschlüsse für analoge Endgeräte 4 8
USB-Port für PC-Verbindung 1 1

Gemeinsamkeiten der Anlagen

Sowohl die Eumex 402 als auch die Eumex 800 besitzen Standardfunktionen wie Anklopfen, Rufnummernübertragung und -unterdrückung sowie das Schalten von Telefonkonferenzen für bis zu drei Teilnehmer. Das Telefonbuch bietet Platz für 500 Einträge und es besteht die Möglichkeit, eine Türsprechanlage anzuschließen. Von beiden Eumex-Telefonanlagen können auch SMS ins Festnetz versendet werden. Ein Dialerschutz für Sicherheit beim Telefonieren sowie eine Firewall zum Schutz der Internetverbindung sind direkt im Gerät integriert und müssen nicht separat installiert werden.

Bildquellen:
© Käuferportal
© Brian Jackson | Fotolia
© Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) | Europäische Union
© lionblueg2 | Fotolia
© sizta | Fotolia
© TÜV Saarland Gruppe | tekit Consult Bonn Gruppe GmbH
Telefonanlagen cta deutschlandkarte rund 185x185
Angebote für Telefonanlagen
von regionalen Anbietern vergleichen
Bitte wählen Sie Ihren Standort
  • Unverbindliche Angebote
  • Nur qualifizierte Anbieter
  • Bundesweites Netzwerk
  • Über 1.000 Anfragen monatlich
Deutschlandkarte Baden-Württemberg Bayern Berlin Brandenburg Bremen Hamburg Hessen Mecklenburg-Vorpommern Niedersachsen Nordrhein-Westfalen Rheinland-Pfalz Saarland Sachsen Sachsen-Anhalt Schleswig-Holstein Thüringen