Roland VP-300i Plotter

Der Roland VP-300i Plotter ist ein kombiniertes Druck- und Schneidegerät. Es eignet sich als die Produktion erhöhender Faktor sowohl für Unternehmen, die bereits über ein gewisses Auftragsvolumen verfügen als auch für Firmen, die ihre Tätigkeit gerade erst beginnen. Der Schwerpunkt liegt beim Druck von Etiketten, Stickern, Postern, Reklameschildern, Displays oder Autobeschriftungen.

 


Funktionen und Besonderheiten des Roland VP-300i Plotters

Der VP-300i erreicht eine maximale Druckbreite von 76,2 mm. Für größere Aufträge ist er mit einer Druckbreite von 137,6 mm als VP-540i verfügbar. Die Druckgeschwindigkeit des Plotters beträgt 10,5 qm in der Stunde, das größere Modell bringt es auf 13,8 qm pro Stunde. Optional kann zwischen der Roland ECO-SOL-MAX-Tinte und der wasserbasierten FPG2-Tinte gewählt werden. Das Gerät kann beschichtete und unbeschichtete Medien verarbeiten.

 

Die Ausdrucke des VP-300i sind wasserfest und unempfindlich gegen Kratzer. Sie sind zudem UV-beständig und erhalten ihre Farbechtheit und Qualität je nach Wetterverhältnissen bis zu 3 Jahre.

 


Daten und Fakten zu Roland VP-300i Plotter

Druckerart Plotter
Technologie piezoelektronischer Tintenstrahldruck
Medienbreite VP-540i: 210 bis 1.371 mm, VP-300i: 182 bis 762 mm
Druckauflösung 1.440 x 1.440 dpi
Farben ECO-SOL-MAX oder FPG2-Tinten, vier Farben
Schneidegeschwindigkeit 10 bis 300 mm/s
Gewicht VP-540i: 112 kg, VP-300i: 89 kg
Bildquellen:
© Käuferportal
© Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) | Europäische Union
© TÜV Saarland Gruppe | tekit Consult Bonn Gruppe GmbH
© wbfuller | iStock
Angebote für Plotter
von regionalen Anbietern vergleichen
Bitte wählen Sie Ihren Standort
  • Unverbindliche Angebote
  • Nur qualifizierte Anbieter
  • Bundesweites Netzwerk
  • Über 1.000 Anfragen monatlich
Deutschlandkarte Baden-Württemberg Bayern Berlin Brandenburg Bremen Hamburg Hessen Mecklenburg-Vorpommern Niedersachsen Nordrhein-Westfalen Rheinland-Pfalz Saarland Sachsen Sachsen-Anhalt Schleswig-Holstein Thüringen