Epson Stylus Pro 9880 Plotter

Der Epson Stylus Pro 9880 Plotter passt zu Unternehmen, die mit Fotos, Kunstdrucken und Schildern zu tun haben. Er erlaubt das Proofing, also die digitale Ausgabe von Ausdrucken und erzeugt fotorealistische Ergebnisse.

Funktionen und Besonderheiten des Epson Stylus Pro 9880 Plotters

Durch seine 8 Farben und drei zusätzlichen Schwarztönen bietet der Stylus Pro 9880 exakte Ausdrucke in Farbe und in Schwarz-weiß. Die Wiedergabe von Rot- und Blautönen wurde von Epson optimiert. Das Gerät kann auf glatten und matten Flächen drucken, sowie Kunstdruckoberflächen bearbeiten. Die Geschwindigkeit beträgt 22,1 qm in der Stunde, bedruckbar sind die Formate B0, A0 und A4. Der Stylus Pro 9880 unterstützt die Betriebssysteme von Windows XP, 98, 2000, Windows Vista, Mac OS Classic 9.x und Mac OS X.

Um überflüssigen Druckabfall zu vermeiden und die Optik zu verbessern, kann der Stylus Pro 9880 randlos drucken. Die Lichtbeständigkeit der Ausdrucke führt zu einer Lebensdauer von 75 Jahren bei Farbdrucken und 100 Jahren bei Schwarz-Weiß-Drucken.


Daten und Fakten zu Epson Stylus Pro 9880 Plotter

Druckerart Plotter
Druckkopf 180 Düsen x 8 Farben
Druckauflösung 2.880 x 1.440 dpi
Format 44 Zoll
Tinte Pigmenttinte
Farben   9 Farben
Gewicht 90 kg (ohne Tinte und Papier)

Testurteil:

Der Stylus Pro 9880 entspricht mit seinen Eigenschaften den Vorgaben der Energie-STAR-Richtlinien.

Sie suchen nach einem kompakteren Gerät für Ihr Unternehmen? Dann könnte der Epson Stylus Pro 3880 die passende Alternative sein.

Bildquellen:
© Käuferportal
© Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) | Europäische Union
© TÜV Saarland Gruppe | tekit Consult Bonn Gruppe GmbH
© wbfuller | iStock
Angebote für Plotter
von regionalen Anbietern vergleichen
Bitte wählen Sie Ihren Standort
  • Unverbindliche Angebote
  • Nur qualifizierte Anbieter
  • Bundesweites Netzwerk
  • Über 1.000 Anfragen monatlich
Deutschlandkarte Baden-Württemberg Bayern Berlin Brandenburg Bremen Hamburg Hessen Mecklenburg-Vorpommern Niedersachsen Nordrhein-Westfalen Rheinland-Pfalz Saarland Sachsen Sachsen-Anhalt Schleswig-Holstein Thüringen