Kaffeeautomaten

Für maximales Aroma

Kaffeeautomat mit Mahlwerk

Viele moderne Kaffeeautomaten sind mit einem Mahlwerk ausgestattet. Es verarbeitet die gerösteten ganzen Bohnen zu Kaffeepulver. Für Kaffeeliebhaber ist diese Methode sehr beliebt, denn frisch gemahlener Kaffee garantiert ein Maximum an Aroma. Welche unterschiedlichen Mahlwerke es gibt und wie diese funktionieren, haben wir für Sie anschaulich zusammengefasst.

Welche Mahlwerke gibt es?

Es gibt unterschiedliche Formen von Mahlwerken. Sie bestehen in den meisten Fällen aus abriebfestem Stahl oder Keramik. Als Vorteile von Keramikmahlwerken werden häufig eine hohe Verschleißresistenz und der geräuschärmere Betrieb genannt. Sie sind daher ideal für Einsatzorte, in denen Kaffeeautomaten leise arbeiten sollen. Stahlmahlwerke sind im Vergleich zu Keramikmahlwerken günstiger. Moderne Kaffeeautomaten können, je nach Bauart und Hersteller, mit einem der folgenden Mahlwerke ausgestattet sein:

Scheibenmahlwerk

Scheibenmahlwerk (Illustration)

 

Relativ häufig ist das Scheibenmahlwerk verbaut. Es besteht aus zwei rotierenden und in entgegengesetzte Richtungen laufenden Mahlscheiben, zwischen denen die Kaffeebohnen pulverisiert werden. Da der Abstand zwischen den beiden Mahlscheiben angepasst werden kann, lässt sich auch der Feinheitsgrad des Kaffeepulvers bestimmen. Die Drehgeschwindigkeit eines Scheibenmahlwerks beträgt circa 1.300 Umdrehungen pro Minute. Trotzdem werden die Kaffeebohnen nicht übermäßig erhitzt. Das wirkt sich positiv auf das Aroma des Kaffees aus. Das Scheibenmahlwerk eignet sich jedoch nicht für einen lang dauernden Einsatz, da es sich dabei schneller erhitzt als beispielsweise das Kegelmahlwerk.

Kegelmahlwerk

Kegelmahlwerke mahlen die Kaffeebohnen gleichmäßig

 

Das Kegelmahlwerk funktioniert nach dem gleichen Prinzip wie das Scheibenmahlwerk. Es besteht aus einer kegelförmigen Mahleinheit, die sich über ein Negativ dreht. Der Abstand der beiden Mahlwerkzeuge zueinander kann verstellt werden. Die Mahlfläche eines Kegelmahlwerks ist bei gleichem Durchmesser größer als die eines Scheibenmahlwerks. Kegelmahlwerke kommen im Vergleich zu Scheibenmahlwerken mit einer niedrigeren Drehzahl pro Minute aus: Sie mahlen mit circa 400 Umdrehungen pro Minute. Auch die Lautstärke ist dadurch geringer und das Mahlen ist noch aromaschonender, da sich das Mahlwerk weniger aufheizt. Weil die Bohnen beim Kegelmahlwerk nach unten hin abgeführt werden, müssen sie den ganzen Kegel durchlaufen. Dadurch entsteht ein sehr gleichmäßiges Pulver. Wie fein das Kaffeepulver später ist, lässt sich oft durch Distanzscheiben oder Stellschrauben justieren.

  Info 

Eine weitere Art des Mahlwerks ist das Schlagmahlwerk. Es ist preisgünstig, hat aber auch Nachteile. Der genaue Mahlgrad des Kaffeepulvers kann nicht eingestellt werden. Je länger die Schlagmesser des Mahlwerks arbeiten, desto feiner wird das Kaffeepulver. Das Mahlgut und die im Kaffee enthaltenen Öle erwärmen sich beim Mahlvorgang relativ stark, was sich auf das Aroma des Kaffeepulvers auswirkt.

Vergleichen Sie bis zu 3 Kaffeevollautomaten-Angebote!

Kostenlos Angebote anfordern & sparen
Kaffeevollautomat Küche Privathaushalt
Kaffeevollautomat Standgerät Büro
Kaffeevollautomat Tischgerät mit Tassen
Arbeitskollegen mit Kaffee vor dem PC

Grundlegende Funktionsprinzipien

Das Grundprinzip der Funktionsweise ist bei allen Mahlwerken in Kaffeeautomaten gleich: Die ganzen Bohnen werden in der Mahleinheit zu feinem Kaffeepulver zermahlen. Das Mahlwerk setzt sich aus dem Mahlkegel beziehungsweise der Mahlscheibe und dem Mahlring zusammen. Während der Drehung von Mahlkegel oder Mahlscheibe werden die Bohnen durch die Reibung am Mahlring zerkleinert. Dabei entsteht je nach Einstellung und Art des Mahlwerks mehr oder weniger feines Kaffeepulver. Auch die Mahlrichtung beeinflusst die Feinheit des Kaffeepulvers. Dreht sich das Mahlwerk gegen den Uhrzeigersinn, ist das Ergebnis feiner als bei der Drehung mit dem Uhrzeigersinn. Wie die Dosierung der Pulvermenge bestimmt wird, lässt sich auf unterschiedliche Weise regeln:

Stoppuhr Symbol

Einige Geräte bestimmen die Pulvermenge über die Mahldauer.

Messbecher (Icon)

Andere Geräte nehmen eine Volumenmessung vor.

Welches Mahlwerk ist das bessere?

Welches Mahlwerk im Kaffeeautomaten Ihrer Wahl verbaut ist, richtet sich häufig danach, welchen Hersteller Sie bevorzugen und für welches Modell Sie sich entscheiden. Kegelmahlwerke sind in der Regel etwas teurer in der Herstellung. Die Frage, welches Mahlwerk das bessere ist, lässt sich nicht eindeutig beantworten. Beide Systeme verfügen über Vor- und Nachteile. Bei der Suche nach dem passenden Anbieter für Kaffeeautomaten in Ihrer Region hilft Ihnen Käuferportal. Füllen Sie unseren Fragebogen aus und wir vermitteln Ihnen kostenlos und unverbindlich bis zu drei Angebote von Kaffeeautomaten-Firmen.

Bildquellen:
© Käuferportal
© Alexander Morozov | Fotolia
© Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) | Europäische Union
© Kaffee Partner
© Kaffee Partner GmbH | kaffee-partner
© Karin & Uwe Annas | Fotolia
© Robert Kneschke | Fotolia
© TÜV Saarland Gruppe | tekit Consult Bonn Gruppe GmbH
© WavebreakmediaMicro | Fotolia
Kaffeevollautomat cta deutschlandkarte halbrund
Angebote für Kaffeevollautomaten
von regionalen Anbietern vergleichen
Bitte wählen Sie Ihren Standort
  • Unverbindliche Angebote
  • Nur qualifizierte Anbieter
  • Bundesweites Netzwerk
  • Über 1.000 Anfragen monatlich
Deutschlandkarte Baden-Württemberg Bayern Berlin Brandenburg Bremen Hamburg Hessen Mecklenburg-Vorpommern Niedersachsen Nordrhein-Westfalen Rheinland-Pfalz Saarland Sachsen Sachsen-Anhalt Schleswig-Holstein Thüringen