Tipps zum Kauf

Wärmebildkamera mieten

Mithilfe einer Wärmebildkamera lässt sich die abgestrahlte Temperatur von Gebäuden oder Menschen anzeigen. Wenn man dieses Gerät nur kurzzeitig nutzen möchte, gibt es auch die Möglichkeit, eine Wärmebild- oder Thermografiekamera zu mieten bzw. zu leihen. Das lohnt sich beispielsweise, wenn man bei seinem Haus Schwachstellen in der Dämmung aufdecken möchte, ohne einen teuren Energieberater zu engagieren. Erfahren Sie hier bei Käuferportal mehr zu Mietkonditionen und Kosten.

Eine Wärmebildkamera mieten

Hauptberufliche Energieberater werden selten eine Wärmebildkamera mieten, sondern diese kaufen, da für sie der Kauf meist rentabler ist. Die Miete einer Wärmebildkamera lohnt sich vor allem für Nebenberufler im Baugewerbe, die solche Messungen eher selten machen müssen. Sie nutzen eine Thermografiekamera vor allem, um Gebäude auf Baumängel zu untersuchen, die auf den ersten Blick nicht sichtbar sind. Auch Kältebrücken lassen sich so identifizieren. So können Hausbesitzer mithilfe der Gebäude-Thermografie Energiekosten einsparen.

  Infos zu Tests von Wärmebildkameras

  Alternativ: Wärmebildkamera gebraucht kaufen

Konditionen und Mietpreise

Man kann eine Wärmebildkamera über spezielle Vermietungsgesellschaften leihen. In einem Vertrag kann man die Leihdauer festlegen. Einfache Modelle kann man schon ab 70 Euro pro Tag ausleihen. Je nachdem, welchen Anforderungen das Gerät genügen muss, kann der Preis bis zu 150 Euro pro Tag betragen. Eine spezielle, besonders hitzebeständige Wärmebildkamera für die Feuerwehr kostet natürlich mehr als ein einfaches Standardgerät für den Baubereich.

Blank

Mehr zum Thema Wärmebildkameras?

Kostenlose Angebote von geprüften Fachhändlern vergleichen und sparen

Mietpreise verschiedener Wärmebildkameras

Modell Eigenschaften Mietpreis
EC 060 Trotec Temperaturbereich -20°C bis +250°C

Elektro-, Industrie- und Gebäudethermographie

46€ pro Tag
IC 80 V mit Teleobjektiv Temperaturbereich -20°C bis +600°C

thermographische Leckageortung, Gebäudeüberprüfung

90€ pro Taghal
IC 120 LV Trotec Temperaturbereich -20°C bis +1.500 °C

hohe thermische Empfindlichkeit

107€ pro Tag

Die Preise unterscheiden sich nach dem Temperaturbereich und der Empfindlichkeit der Kamera. In jedem Fall ist die Miete bei einem kurzzeitigen Einsatz sowie für eine spontane und spezielle Verwendung deutlich preiswerter als die Anschaffung. Eine hochwertige Kamera kann bis zu 40.000 Euro und mehr kosten.

Bildquellen:
© Käuferportal
© Dario Sabljak | Shutterstock
© Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) | Europäische Union
© TÜV Saarland Gruppe | tekit Consult Bonn Gruppe GmbH
Angebote für Wärmebildkameras
von regionalen Anbietern vergleichen
Bitte wählen Sie Ihren Standort
  • Unverbindliche Angebote
  • Nur qualifizierte Anbieter
  • Bundesweites Netzwerk
  • Über 1.000 Anfragen monatlich
Deutschlandkarte Baden-Württemberg Bayern Berlin Brandenburg Bremen Hamburg Hessen Mecklenburg-Vorpommern Niedersachsen Nordrhein-Westfalen Rheinland-Pfalz Saarland Sachsen Sachsen-Anhalt Schleswig-Holstein Thüringen