InfraTec mobileIR M8 Wärmebildkamera

Die InfraTec mobileIR M8 Wärmebildkamera ist ein Einstiegsmodell, das für Industrieanwendungen geeignet ist. Sie kommt bei vorbeugenden Instandhaltungen an elektrischen Anlagen, mechanischen Baugruppen oder für die Gebäudethermografie und Ermittlung von Leckagen zum Einsatz.

 

Funktionen und Besonderheiten der InfraTec mobileIR M8 Wärmebildkamera

Die durch die mobileIR M8 gewonnenen Messdaten können auf der SD-Speicherkarte gespeichert und für die Analyse verwendet werden. Die Kamera verfügt zudem über eine USB-2.0-Schnittstelle. Sie ist klein und leicht und mit einem Akku ausgestattet, der eine Laufzeit von 4 Stunden bietet. Daher eignet sich die MobileIR M8 für Außeneinsätze an wechselnden Standorten. Die Temperaturmessung erfolgt berührungslos. Automatik- und Messfunktionen wie Autofokus, die automatische Korrektur der Umgebungsbedingungen und die gleichzeitige Auswertung von bis zu 4 Flächen ergänzen die Funktionen der Kamera.

Die Analyse, Dokumentation und Berichterstellung der Ergebnisse erfolgt bei der MobileIR M8 mithilfe digitaler Sprachaufzeichnung und einer 2-MegaPixel-Tageslichtkamera, die mit der Funktion der Bildüberlagerung ausgestattet ist. Über die USB-2.0-Schnittstelle und die SD-Speicherkarte können die Thermografie- und Realbilder sowie die Sprachkommentare auf einen PC übertragen und dort weiter verarbeitet werden.

Daten und Fakten zur InfraTec mobileIR M8 Wärmebildkamera

Temperaturmessbereich -20 bis + 250°C
IR-Bildfrequenz 50/60 Hz
Fokussierung manuell und automatisch
Integrierter Laserpointer Laserklasse 2
Bildquellen:
© Käuferportal
© Dario Sabljak | Shutterstock
© Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) | Europäische Union
© TÜV Saarland Gruppe | tekit Consult Bonn Gruppe GmbH
Angebote für Wärmebildkameras
von regionalen Anbietern vergleichen
Bitte wählen Sie Ihren Standort
  • Unverbindliche Angebote
  • Nur qualifizierte Anbieter
  • Bundesweites Netzwerk
  • Über 1.000 Anfragen monatlich
Deutschlandkarte Baden-Württemberg Bayern Berlin Brandenburg Bremen Hamburg Hessen Mecklenburg-Vorpommern Niedersachsen Nordrhein-Westfalen Rheinland-Pfalz Saarland Sachsen Sachsen-Anhalt Schleswig-Holstein Thüringen