Treppe kaufen zum Vorteilspreis

Treppen müssen hohe Anforderungen an Funktionalität, Sicherheit und Design erfüllen. Sie sind aus unterschiedlichen Materialien gefertigt und als Standardformen oder Sonderanfertigungen erhältlich. Der Einsatzbereich sowie die vorhandenen baulichen Gegebenheiten bestimmen maßgeblich Form und Kosten Ihrer neuen Treppe.

Die richtige Reihenfolge für den erfolgreichen Treppenkauf:

  1. Recherche und Vergleich
  2. Beratung und Planung
  3. Lieferung und Montage

Egal, ob Sie eine Treppe für Ihren Neubau suchen oder eine alte Treppe ersetzen möchten – die Suche beginnt bei einer ausführlichen Recherche der Kaufoptionen. Verschiedene Hersteller sollten auf ihr Angebot und das Preis-Leistungs-Verhältnis geprüft werden. Nützliche Informationen zu Material, Service und Kosten sind direkt über die Hersteller, spezialisierte Anbieter oder auf Vergleichsportalen im Internet zu finden. Wir empfehlen stets mehrere Angebote zum Vergleich einzuholen.

Der gewählte Hersteller bzw. Anbieter sollte die genaue Planung und das Abmessen vor Ort übernehmen. Eine Beratung über das passende Material sowie das Design der Treppe geschieht anhand von Musterstücken oder Materialproben. Lieferung und Montage werden in der Regel durch den Anbieter übernommen. Gegebenfalls entsteht für diesen Service ein Aufpreis. Durch Eigenleistung und den Kauf von Komplettbausätzen können Sie Montagekosten sparen. Hierfür ist jedoch hohes handwerkliches Geschick erforderlich.

Kaufoptionen und Kostenfaktoren

Hersteller bieten Treppen als vorgefertigte Standardmodelle sowie als Unikat- bzw. Sonderanfertigungen an. Standardformen schränken die Wahlmöglichkeit ein und passen nicht in alle Räumlichkeiten. Sie sind jedoch deutlich günstiger als einzeln geplante Modelle. Bei Sonderanfertigungen haben Sie eine große Auswahl an Formen und Materialien, es entsteht jedoch ein höherer Kaufpreis. Beratung, Planung und das Abmessen vor Ort sollten bereits im Preis enthalten sein. Eine weitere Kaufoption bietet der Gebrauchtkauf einer Treppe. In der Regel handelt es sich hierbei um Vorführmodelle der Anbieter.

Bildquellen:
© Käuferportal
© Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) | Europäische Union
© TÜV Saarland Gruppe | tekit Consult Bonn Gruppe GmbH