Wintergarten

Terrassenüberdachung aus Glas

Bietet eine Terrassenüberdachung Glas als Material, kann diese für eine sonnige und lichtdurchflutete Terrasse sorgen, die gleichzeitig wettergeschützt ist. Eine Glasüberdachung wird in Kombination mit einer Konstruktion aus Holz, Aluminium oder Kunststoff aufgebaut. Die Glasplatten können fest im Dach integriert sein oder sich wie ein Fenster öffnen lassen. Erfahren Sie im Folgenden alles über die Vor- und Nachteile.

Glas-Terrassenüberdachung: An die Beschattung denken

Die Durchlässigkeit für Sonnenlicht fällt bei Glas besonders groß aus, weswegen bei Terrassen auf Südseiten im Sommer eine Beschattung notwendig ist. Diese können Sie von innen mit Gardinen, Sonnensegeln oder Stoffen herstellen. Bei starker Sonneneinstrahlung helfen Rollos oder Markisen, die das komplette Dach vor Sonne schützen. Eine grüne und natürliche Beschattung durch Pflanzen und Bäume ist auf Terrassen mit weniger Sonneneinstrahlung möglich. Unter dem Glas wachsen bei ausreichender Sonneneinstrahlung sogar tropische Pflanzen. Neben einer ausreichenden Beschattung sollten Sie auch den folgenden Aspekten genügend Beachtung schenken:

  • Sicherheit
  • Reinigung
  • Klima

Vor- und Nachteile der verschiedenen Terrassenüberdachungen

 

Vorteile

Nachteile

Verbundsicherheitsglas
  • besteht aus zwei Scheiben
  • Sonnenschutzfolie möglich
  • kein Splittern bei Glasbruch
  • schlag- und stoßfest
  • durchsichtig oder farbig
  • isolierend
  • hoher Preis
  • schwer
  • erfordert Beschattung
Doppelstegplatten
  • leicht
  • preisgünstig
  • isolierend und bruchsicher
  • kaum Reinigung nötig
  • undurchsichtig
  • auf Belüftung achten
  • geringere Haltbarkeit als Glas
Lamellenglasdach
  • gute Belüftung
  • leichte Reinigung
  • stark lichtdurchlässig
  • günstige Varianten nur mit manueller Bedienung
  • nicht immer mit Regensensor
Einscheibensicherheitsglas
  • leicht
  • günstig
  • nicht zwingend Beschattung nötig
  • sehr durchsichtig und lichtdurchlässig
  • kaum isolierende Wirkung
  • im Winter kalt
  • nur wenig bruchsicher

Entwässerung bei einer Terrassenüberdachung mit Glas

Eine Entwässerung mit Gefälle ist bei einer Terrassenüberdachung aus Glas dringend notwendig. Das Regenwasser verschmutzt die Platten nicht und lässt die Verbindungen nicht undicht werden. Stauwasser belastet das Glas zu sehr. Besitzt eine Terrassenüberdachung Glas mit Lotuseffekt, wird das Regenwasser zur Reinigung genutzt.

Bildquellen:
© Käuferportal
© Christopher Meder | Fotolia
© Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) | Europäische Union
© TÜV Saarland Gruppe | tekit Consult Bonn Gruppe GmbH
Angebote für Wintergärten
von regionalen Anbietern vergleichen
Bitte wählen Sie Ihren Standort
  • Unverbindliche Angebote
  • Nur qualifizierte Anbieter
  • Bundesweites Netzwerk
  • Über 1.000 Anfragen monatlich
Deutschlandkarte Baden-Württemberg Bayern Berlin Brandenburg Bremen Hamburg Hessen Mecklenburg-Vorpommern Niedersachsen Nordrhein-Westfalen Rheinland-Pfalz Saarland Sachsen Sachsen-Anhalt Schleswig-Holstein Thüringen