Garage

Schutz für Ihr Haus und Auto

Sicherheit in der Garage

Eine gegen Einbruch unzureichend gesicherte Garage gefährdet Ihr Auto und Ihre Wohnung. Was Sie gegen unwillkommene Gäste ausrichten können, erfahren Sie hier. Käuferportal informiert Sie über wichtigsten Sicherheitsmaßnahmen für Ihre Garage. Vor allem Fenster und Verbindungstüren zum Haus sollten besonders geschützt werden. Möchten Sie eine Beratung, wenden Sie sich an einen unserer geprüften Anbieter.

Das sagt die Statistik

Einbrecher dringen in Garagen ein, um von dort über Verbindungstüren in das Wohnhaus zu gelangen. In Garagen wird aber auch eingebrochen, um aus ihr selbst wertvolle Gegenstände zu entwenden, wie z. B. Fahrräder oder Autos.

Sicherheitsmaßnahmen in der Garage sind sinnvoll

Einbruchsrate in deutsche Garagen
Gerade in Großstädten wird häufig eingebrochen

Neben wertvollen Autos oder Fahrrädern sind in der Garage oft teure Sportgeräte oder hochwertige Werkzeuge untergebracht. Der Schaden bei Diebstahl ist groß: Er beträgt bei Einbrüchen in fast der Hälfte der Fälle zwischen 500 und 5.000 Euro, bei 20 Prozent sogar 5.000 Euro und mehr.

Maßnahmen gegen Einbruch

Einbrüche sind verhinderbar. Nach Einschätzung der Polizei bleiben mehr als ein Drittel aller Einbruchsversuche erfolglos. Die potenziellen Einbrecher geben auf, weil sie von den sicherungstechnischen Einrichtungen abgeschreckt werden. Schon eine technische „Hemmschwelle“ von einigen Minuten reicht in vielen Fällen aus, um Täter von Ihrem Vorhaben abzubringen.

  Zeitgewinnung als Sicherheitsprinzip

Die Aufgabe von einbruchhemmenden Bauteilen ist es, den Einbruchsversuchen möglichst lange standzuhalten. So steigt die Wahrscheinlichkeit, dass der Einbrecher entdeckt wird und er seine Tat abgebrechen muss.

Das Garagentor

Im Folgenden haben wir die Schwachstellen von ungesicherten Garagenteilen und die Möglichkeiten zur Behebung dieser Problematik für Sie zusammengefasst.

Einbruchssicheres Garagentor

Es ist schwierig, ein veraltetes Garagentor einbruchsicher auszubauen. Das meiste Sicherheitszubehör wie kopiergeschützte, versenkt eingebaute Schlosszylinder, robuste Beschläge oder ein zuverlässiger Schutz gegen das Aufhebeln lassen sich an alten Garagentoren nur mit viel Aufwand und hohen Kosten nachrüsten. 

Darum ist die beste Maßnahme in diesem Fall ein neues Tor. Schon einbruchhemmende Garagentore der Widerstandsklasse (WK) 2, geprüft nach DIN V ENV 1627, bieten einen guten Einbruchsschutz.

  Preis: ab 1.500 Euro (inklusive automatischer Antriebstechnik)

Achten Sie auch auf das Garagenschloss und lassen Sie einen widerstandsfähigen Schließzylinder einbauen. Die Montage sollte durch einen Fachmann erfolgen, nur dann ist das höchste Maß an Sicherheit gewährleistet.

Unsere Anbieter beraten Sie gerne zu Garagentoren und -zubehör. Käuferportal vermittelt Ihnen drei kostenlose und unverbindliche Angebote.

Erhalten Sie bis zu 3 Garagen-Angebote zum Vergleich!

Kostenlos Angebote vergleichen & sparen

Der Torantrieb

Automatische Torverriegelungen in der Antriebsschiene des Garagentores (z. B. von Hörmann) bieten sehr guten Schutz gegen gewaltsames Aufhebeln und Eindringen in die Garage. Sie wirken ebenfalls mechanisch und funktionieren so auch im Falle eines Stromausfalls. Automatische Garagentorantriebe lassen sich mit einer Funk-Fernbedienung, über Eingabe eines Codes oder per Fingerprint-Leser öffnen. Wie dieser Antrieb funktioniert, zeigt das Werbevideo eines Herstellers:

Die Garagentüren

Die Garagentür ist ein klassischer sicherheitstechnischer Schwachpunkt der Garage. Sie sollte, besonders wenn es in der Garage eine Durchgangstür zum Wohnhaus gibt, genauso gesichert sein wie eine Hauseingangstür. Mit diesen Maßnahmen halten Sie ungebetene Besucher aus Ihrer Garage fern:

 

  • bauen Sie die Garagentür so, dass sie vom öffentlichen Bereich aus nicht einsehbar ist
  • versehen Sie die Tür mit einem guten Schloss
  • entscheiden Sie sich für eine Sicherheitstür
Garagentür als Sicherheitslücke
Garagentüren sind oft eine Sicherheitslücke

Türschloss und Schließzylinder

Der Schwachpunkt von Standardtüren ist meist das Türschloss oder der Schließzylinder. Diesen können Sie jedoch ohne großen Aufwand gegen einen Zylinder mit einer höheren Sicherheits- und Bohrschutzklasse austauschen.

  Preis: ab 100 Euro pro Schloss

Sicherheitstüren

Sie können sich ebenfalls für den Einbau einer Sicherheitstür entscheiden. Diese werden in 6 Sicherheitsklassen unterteilt, welche durch spezielle Türaufbauten sowie Beschlagsveränderungen gewährleistet werden. Informationen zu den verschiedenen Sicherheitsklassen finden Sie in der Tabelle.

Übersicht Widerstandsklassen bei Sicherheitstüren
Bauteile Widerstandsklasse Türen DIN V 18103 Einbruchbeschreibung Widerstandszeit

Einsatzbereich

WK 2 ET 1
  • mit einfachen Werkzeugen
  • verschlossene oder verriegelte Bauteile
3 Minuten
  • Standardsicherung
  • bei Wohnungstüren mit normalem Risiko
WK 3 ET 2
  • zusätzlicher zweiter Schraubendreher
  • Kuhfuß
5 Minuten
  • mit erhöhtem Risiko
  • Gewerbe mit normalem Risiko
WK 4

ET 3 (Zusatzprüfung erforderlich)

  • erfahrener Täter
  • zusätzliche Säge und Schlagwerkzeug
10 Minuten
  • öffentliche Gebäude mit einem hohen Risiko
WK 5 -
  • zusätzliche Elektrowerkzeuge
15 Minuten
  • im Hochsicherheitsbereich
WK 6 -
  • leistungsfähige Elektrowerkzeuge
20 Minuten
  • im Hochsicherheitsbereich

Montage nur in Beton oder Mauerwerk

Sicherheitstüren müssen, um den angegeben Sicherheitsstandard halten zu können, fachgerecht eingebaut werden. Dies ist in vollem Umfang nur bei einem Einbau in eine Garage aus Beton oder Mauerwerk möglich. Der Einbau einer Sicherheitstür in Stahlgaragen und bei Garagen mit Trockenwänden ist weniger sinnvoll.

  Preis: ab 250 Euro pro Tür

Nachrüstung der Garagentür

Garagentüren können wirkungsvoll nachgerüstet werden, z. B. mit massiven Schubriegeln, starken Vorlegestangen aus Holz oder Querriegelschlössern. Auch das Schloss kann ausgetauscht werden. Beachten Sie, dass zwischen Garage und Wohnhaus oft Brandschutztüren vorgeschrieben sind.

  Preis: z. B. Querriegelschlösser, ab 150 Euro

Die Nachrüstung sollte alle Bestandteile der Tür miteinbeziehen: Türblatt, Türrahmen, Türbänder, Türschlösser, Beschläge sowie Schließbleche. Alle Maßnahmen sollten sinnvoll aufeinander und mit Zusatzsicherungen abgestimmt sowie fachgerecht eingebaut werden.

Die Garagenfenster

Auch bei Garagenfenstern gibt es einige Sicherheitshinweise, die Sie beachten sollten:

  • Planen Sie das Garagenfenster so, dass es vom öffentlichen Bereich aus nicht einsehbar ist!
  • Vergittern Sie das Fenster!
  • Statten Sie Garagenfenster mit zusätzlichem Sicherheitszubehör aus!

Bei der Vergitterung der Fenster muss auf einen ordnungsgemäßen und stabilen Einbau geachtet werden. Beim Sicherheitszubehör sollten Sie sich am besten von einem sachkundigen Fachmann beraten lassen. Zur Auswahl stehen abschließbare Fenstergriffe, Scharniersicherungen, Zusatzriegel und vieles mehr.

  Preis: z. B. zusätzliche Fensterschlösser, ab 20 Euro

  Tipp der Redaktion

Die Sicherheitskette ist nur so stark wie ihr schwächstes Glied. Wenn Sie zwar Tor und Tür aufrüsten, jedoch das Garagenfenster ungeschützt lassen, werden Einbrecher den Weg durch das Fenster wählen. Denken Sie deshalb daran, alle Schwachstellen gleichermaßen abzusichern.

Was übernimmt die Hausratversicherung?

Sie sollten bei Vertragsabschluss genau auf die Bedingungen achten. Der Diebstahl von Autoreifen wird von kaum einer Hausratversicherung ersetzt, da die Autoreifen von den meisten Versicherern nicht als Hausrat klassifiziert werden. Hochwertige Fahrräder sind in der Regel nur bis zu einem Wert von 300 Euro versichert.

Einbruchsspuren und ausreichende Sicherung

Damit die Versicherung die Schäden übernimmt, müssen Einbruchsspuren sichtbar sein. Minderwertige Schlösser lassen sich jedoch ohne große Gewalteinwirkung öffnen. Auch Einbruchswerkzeuge kommen hier kaum zum Einsatz. Der daraus resultierende Vorwurf, die Garage sei nicht verschlossen gewesen, lässt Ihren Anspruch erlöschen.

Schadensersatzregelung bei unzureichender Sicherung
Kein Schadenersatz bei unzureichender Sicherung

Wer den Dieben durch gekippte Fenster oder nicht verschlossene Türen und Tore „leichten Zugang“ zur Garage verschafft, hat keinen Anspruch auf Schadensersatz. Auch ein von Anfang an unzureichendes Sicherheitskonzept gefährdet den Versicherungsschutz.

Wer Wertsachen von über 80.000 Euro (z. B. Auto, Motorrad, E-Bike etc.) in der Garage lagert, muss die Garage auch entsprechend dieser Werte sicherheitstechnisch ausrüsten.

Ordnungsgemäße Aufbewahrung

Wertgegenstände
Wertgegenstände werden am häufigsten entwendet

Wertsachen wie Schmuck oder Bargeld müssen ordnungsgemäß aufbewahrt werden, das heißt im Haus, und auch dort am besten in einem Tresor. Leicht zugänglich aufbewahrtes Bargeld ist bei den meisten Haftpflichtversicherungen nur bis zu einem Wert von 500 Euro versichert.

Finanzielle Einbußen

Im Falle eines Einbruchs zahlt der Geschädigte immer drauf. Denn selbst wenn die Versicherung Schadensersatz gewährt, wird nur der Zeitwert ersetzt. Der Monats- oder Jahresbeitrag erhöht sich in vielen Fällen, und nach einigen Jahren haben Sie den Schaden letztlich doch selbst bezahlt.

Anbieter von Sicherheitszubehör

Möchten Sie sich in einem persönlichen Termin einen Überblick über den sicherheitstechnischen Stand Ihrer eigenen Garage verschaffen? Unsere Anbieter vereinbaren gerne einen Ortstermin und beraten Sie weiter. Hier geht's zu unserem Branchenbuch!

Bildquellen:
© Käuferportal
© Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) | Europäische Union
© Exklusiv-Garagen
© KB3 | Fotolia
© Maciej Maksymowicz | Fotolia
© TÜV Saarland Gruppe | tekit Consult Bonn Gruppe GmbH
Garage cta rund
Angebote für Garagen
von regionalen Anbietern vergleichen
Bitte wählen Sie Ihren Standort
  • Unverbindliche Angebote
  • Nur qualifizierte Anbieter
  • Bundesweites Netzwerk
  • Über 1.000 Anfragen monatlich
Deutschlandkarte Baden-Württemberg Bayern Berlin Brandenburg Bremen Hamburg Hessen Mecklenburg-Vorpommern Niedersachsen Nordrhein-Westfalen Rheinland-Pfalz Saarland Sachsen Sachsen-Anhalt Schleswig-Holstein Thüringen