Fertighaus

Alle Infos auf einen Blick

Ytong Bausatzhaus

Die Ytong Bausatzhaus GmbH produziert Häuser, die aus dem Baustoff Ytong bestehen. Die Häuser können vollständig in Eigenarbeit errichtet werden. Wichtige Unternehmensinfos finden Sie bei Käuferportal.

Nach einer Umfirmierung der Haniel Bau-Industrie entstand im Jahr 2003 die Firma Xella. Das Tochterunternehmen Ytong Bausatzhaus nutzt für seine Häuser Porenbetonsteine, die von Xella unter der Marke Ytong geführt werden. Der Marktführer im Bereich des betreuten Selbstbaus veröffentlicht seit Januar 2014 sein eigenes Printmagazin „4 Wände mit System“.

2013 gewann Ytong Bausatzhaus den Architects Darling Award in der Kategorie Mauerwerk. Durch die spezielle Porenbetonart besitzen die Wände der Ytong Bausatzhäuser einen U-Wert von 0,07. Das Institut Bauen und Umwelt e.V. bestätigte dem Hersteller, dass dessen Steine frei von Schadstoffen sind.

Die Häuser von Ytong Bausatzhaus

Neben den Wänden bestehen auch die Dächer vieler Ytong Bausatzhäuser aus dem Baustoff Ytong. Das Massivdach benötigt daher keine zusätzliche Dämmung. Folgende Haustypen können die Bauherren mit Ytong bauen:

Ytong Bausatzhaus im Überblick
Vollständiger Firmenname Ytong Bausatzhaus GmbH
Gründungsjahr 2003
Mitarbeiter

1.000 (gesamter Konzern)

Standort 50 Franchise-Partner in Deutschland
umgesetzte Projekte 400 Häuser jährlich
Homepage

www.ytong-bausatzhaus.de

Kontakt Ytong Bausatzhaus GmbH
Düsseldorfer Landstraße 395
47259 Duisburg
Tel.: 0203/608800
Fax: 0203/280977500
Mail: info@ytong-bausatzhaus.de

Service und Finanzierung

Ytong Bausatzhaus besitzt fünf Musterhäuser, die für Kundenbesichtigungen zur Verfügung stehen. Die rund 50 deutschlandweiten Partner arbeiten über ein Franchiseprogramm mit dem Hersteller zusammen. Es ist vorgesehen, dass Kunden ihr Ytong Bausatzhaus in Eigenarbeit errichten.

Der Service umfasst zum einen die komplette Planung des Hausbaus und zum anderen die Betreuung während des Bauprojekts. Einige Partner von Ytong Bausatzhaus bieten den Komplettbau als zusätzliche Leistung an.

Bildquellen:
© Käuferportal
© Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) | Europäische Union
© TÜV Saarland Gruppe | tekit Consult Bonn Gruppe GmbH