Fertighaus

Individuelles Bauen & Wohnen

Design- und Architektenhäuser

Design- und Architektenhäuser sind edel und individuell – doch was kosten sie? Was sind die wichtigsten Unterschiede zu anderen Häusern? Käuferportal zeigt es Ihnen. Gerne vermitteln wir Ihnen auch passende und erfahrene Hausbauanbieter, mit denen Sie Ihr Hausbauprojekt verwirklichen können. Sparen Sie sich die eigenen Suche und stellen Sie kostenlos und unverbindlich eine Anfrage bei uns.

Designerhaus vom Architekten – einzigartig und hochwertig

Designhaus
Architekten- & Designerhäuser sind etwas Besonderes

Design- und Architektenhäuser sind Unikate, die entsprechend den Wünschen und Ideen des Bauherrn geplant werden. Wer sich so ein einzigartiges und qualitativ hochwertiges Haus wünscht, sollte einen Architekten oder ein Architekturbüro damit beauftragen. 

Bauherren, die ein Designerhaus bauen wollen, sollten bereits erste Vorstellungen von ihrem Haus haben und genügend Zeit für die Ausführung mitbringen. Die individuelle Realisierung erfordert genaue Planung und Absprache mit dem Architekten. Dieser prüft, inwiefern sich Ihre Wünsche innerhalb Ihres verfügbaren finanziellen Rahmens umsetzen lassen.

 

Standardhaus, Fertighaus, Architektenhaus –
Wo liegen die Unterschiede?

Architektenhaus Planung
Ein Architektenhaus wird individuell geplant

Die Übergänge bei Häuserarten sind fließend: Häuser „von der Stange“ gibt es im Grunde nicht. Der Bundesverband Deutscher Fertigbau e. V. (BDF e. V.) hat festgestellt, dass inzwischen mehr als zwei Drittel aller in Deutschland produzierten Fertighäuser an die genauen Vorgaben der Bauherren angepasst werden. Gleichermaßen ist im Planungsprozess eines jeden Hauses ein Architekt involviert. Auch herkömmliche Häuser werden also mit einem Architekten geplant, im Falle des Fertighauses wird die Architektenleistung lediglich dupliziert. Genauso ist jedes Architektenhaus auch ein Massivhaus, da dieser Begriff lediglich die massive Stein-auf-Stein-Bauweise bezeichnet. 

Es ist schwierig, Massiv- und Fertighäuser klar voneinander zu trennen. Die meisten Häuser stellen eine Mischform aus beiden Bauweisen dar. Gleichermaßen bieten auch manche Anbieter von Designerhäusern eine Fixpreis-Garantie (z. B. www.architektenhaus.com). 

Die wichtigsten Unterschiede
  Architektenhaus Massivhaus Fertighaus
Planung sehr individuell und deshalb langwierig zeitaufwendig unkompliziert und zeiteffizient
  Hausanbieter jeder Bauweise unterstützen die Bauherren inzwischen bei Grundstücksuche, -erschließung, Baugenehmigung etc. Fragen Sie beim Anbieter Ihrer Wahl dezidiert nach.
Bauzeit zeitaufwendig; „Trockenwohnen“ ist notwendig*; viele verschiedene Firmen sind beteiligt  eher lange Bauzeit; „Trockenwohnen“ ist notwendig*; viele verschiedene Firmen sind beteiligt Bauzeit deutlich kürzer; alle Leistungen kommen aus einer Hand; ein klarer Ansprechpartner
Kosten im gehobenen Preissegment im mittleren bis gehobenen Preissegment im niedrigen bis mittleren Preissegment; fixe Baukosten
  Der Preis hängt in jedem Fall von der Größe des Hauses, dem Grundstück und den gewünschten Ausführungen ab.
Individualität sehr individuell; fast alles ist möglich individuell; Orientierung an Häusertypen des jeweiligen Anbieters eingeschränkte Individualität; gegen Aufpreis sind Anpassungen möglich
Qualität qualitativ sehr hochwertig; lange Lebensdauer; hoher Widerverkaufswert qualitativ hochwertig, je nach Preissegment; lange Lebensdauer, höherer Widerverkaufswert 
(20–40%)
qualitativ hochwertig, je nach Preissegment; etwas weniger widerstandsfähig als Massivbau
  Es lassen sich aufgrund der Bauweise keine grundlegenden Aussagen über die Qualität eines Hauses treffen. Eine korrekte Planung und Ausführung ist bei jedem Bauprojekt ausschlaggebend. 
Wärmedämmung sehr hoch, je nach Ausführung hoch, je nach Ausführung hoch, je nach Ausführung; Fertighäuser sind aufgrund der Bauweise sehr luftdicht
  Jedes Haus kann mit Fassadenarbeiten, speziellen Fenstern und Türen etc. sehr effektiv gedämmt werden. 
Schallschutz gut, je nach Material gut, je nach Material ebenfalls abhängig von Materialien, jedoch etwas geringer als bei der Massivbauweise

*Trockenwohnen: Die Feuchtigkeit im frisch gemauerten Putz und Boden braucht Zeit, um zu verdunsten. Das Abtrocknen des Hauses muss in den ersten Jahren durch regelmäßiges Lüften und starkes Heizen sichergestellt werden.

Designerhaus vom Fertigbauhersteller

Designerhäuser von Fertigbauherstellern bieten nicht die gleiche Planungsfreiheit und sind nicht einzigartig in ihrem Design. In Stil und Ausführung sehen sie Häusern, die individuell von einem Architekten entworfen wurden, jedoch zum Verwechseln ähnlich. Meistens verbinden sie Stilelemente der klassischen Moderne mit hochwertiger Haustechnik und Innenausstattung. Sie bieten außerdem alle oben aufgeführten Vorteile der Fertigbauweise. 

Wohnfläche:         100 bis zu 450 m², auf ein bis drei Etagen
Preisspanne:         180 bis 600.000 €

Falls Sie sich für eine Designhaus in Fertigbauweise interessieren, berät Sie Käuferportal gerne weiter. Wir vermitteln Ihnen kostenlos und unverbindlich bis zu drei Angebote von Herstellern aus Ihrer Umgebung. Alle Anbieter in unserem Firmennetzwerk wurden von uns geprüft und zertifiziert.

Leben wie in Italien?

Dann ist vielleicht ein Haus im mediterranen Baustil das Richtige für Sie. Hier finden Sie alle wichtigen Informationen! 

Designhaus vom Architekten: Kosten & Preise

Ein Architektenhaus ist meist teurer als ein Fertighaus. Aber schon im Vergleich zum Massivhaus verschwimmen die Grenzen: Übergibt der Bauherr die komplette Planung und Erstellung eines Massivhauses an eine Baufirma, so gehen ebenfalls etwa zehn Prozent des Hausbaupreises an den Architekten. Die Kosten der Beauftragung eines Architekten richten sich nach den Honorarvorgaben für Architekten und Ingenieure, kurz HOAI genannt.

Designhaus vom Architekt

Designhaus vom Architekt

 

Musterhäuser: Kreative Vorschläge und Inspirationen

GlühbirneIndividuell geplante Architektenhäuser kann man nicht in einer Musterhausausstellung begutachten. Häufig haben die Anbieter jedoch Referenzobjekte, die Sie besichtigen können. Inspiration wird auch auf vielen Internetseiten geboten: Mithilfe von moderner Computertechnik werden aus Architektenentwürfen realistische Häuseranimationen

(z. B. auf www.immobiliensout24.de). 

Preissegmente für Designerhäuser

„Architektenhaus“ ist nicht gleichbedeutend mit „teuer“. Architekten- und Designhäuser sind in vielen verschiedenen Preissegmenten zu finden und deshalb auch für Normalverdiener erschwinglich. Der Preis variiert je nach Größe, Grundstück und Ausführung.

günstige Architektenhäuser:           zwischen 150.000 und 250.000 €
Designhäuser der Mittelklasse:       zwischen 250.000 und 350.000 €
gehobenes Preissegment:               über 350.000 € und mehr

  Erfahrungsbericht: Familie Ruppert machte den Test

Familie Ruppert suchte für ein Grundstück im nordrhein-westfälischen Overath ein Haus. Die Familie sah sich zuerst bei Fertighausherstellern um. Das vorgeschlagene unterkellerte Fertighaus gefiel den Bauherren gut, das einzige Problem: Das Grundstück der Rupperts hat eine schmale, längliche Form, während der Grundriss des Hauses quadratisch ist. Unter der Prämisse, dass der Preis des Fertighauses nicht überschritten werden darf, wandte sich Familie Ruppert zusätzlich an ein Architektenbüro.

Das Architektenbüro schlug vor, auf den Keller zu verzichten, da das Grundstück der Familie in einem Hochwassergebiet liegt und sich so Kosten sparen lassen. Der fehlende Stauraum aus dem Keller wurde unter das Dach verlagert. Dafür sollte ein größeres längliches Haus, passend zum Grundstück, errichtet werden. Die Architekten sahen sich das Grundstück genau an: Sie besuchten es an verschiedenen Tageszeiten, um die Sonneneinstrahlung zu bewerten und stiegen an verschiedenen Stellen auf Leitern, um die Aussicht auf die Landschaft in den Entwurf zu integrieren.

Die Panoramaaussicht und die optimale Nutzung des Grundstücks überzeugten die Familie schließlich. Die Vorgabe, den Preis des Fertighauses von 380.000 Euro, inklusive Grundstückpreis, nicht zu überschreiten, hielt das Architektenbüro ein. Natürlich handelt es sich hierbei um ein Fertighaus im gehobenen Preissegment.

Preisfaktoren

Bei der Planung eines Architektenhauses sollte alles stimmen – vom Grundstück über die Raumaufteilung bis hin zur Einrichtung. Im Folgenden finden Sie die wichtigsten Preisfaktoren beim Designerhaus im Überblick:

Das richtige Grundstück

Da Architekten die Umgebung eines Hauses aktiv miteinbeziehen, ist die Lage eines Designhauses besonders wichtig. Grundstücke am Wasser oder auf Anhöhen sind begehrt und kaum zu bekommen oder zu finanzieren. Achten Sie in jedem Fall darauf, ein großzügiges Grundstück zu erwerben. 


Die richtige Raumaufteilung

Beispiel Designhaus GrundrissEine Besonderheit von Architektenhäusern sind oft große Glasfronten und eine offene Raumaufteilung. Große Glasflächen müssen mit qualitativ hochwertigen wärmedämmenden Fenstern realisiert werden, was zusätzliche Kosten verursacht. Auch die luftige Raumaufteilung verursacht Mehrkosten: Hohe Räume benötigen aufgrund der Thermik (warme Luft steigt nach oben, kühle Luft bleibt am Boden) mehr Heizkraft.


Die Wellness-Oase in den eigenen vier Wänden

Haben Sie sich schon immer eine eigene Sauna oder ein privates Schwimmbad gewünscht? In einem Architektenhaus ist auch das gegen Aufpreis möglich. Achten Sie darauf, dass Sie Türen, Wand- und Bodenbeläge verwenden, die für Feuchträume ausgelegt sind.


Haus und Einrichtung sollten zueinander passen

Möbel und Baustil werden in einem Designerhaus meist aufeinander abgestimmt. Falls Sie sich für hochwertige Designermöbel entscheiden, verursacht dies zusätzliche Kosten.


Denken Sie an den Parkplatz

Bei der Planung Ihres Architektenhauses sollten Sie den Parkraum für Autos miteinbeziehen. Falls Sie mehrere Autos unterstellen möchten, kommen platzsparende Modelle wie der Doppelparker infrage. Auch ein direkter Zugang zum Haus von der Garage aus kann realisiert werden.

Anbieter finden mit Käuferportal und sparen

Käuferportal unterstützt Sie bei der Suche nach der richtigen Garage. Wir vermitteln Ihnen unverbindlich und kostenlos bis zu drei Angebote von Anbietern aus Ihrer Region. 

Bildquellen:
© Käuferportal
© Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) | Europäische Union
© Franck Boston | Fotolia
© goodluz | Shutterstock
© TÜV Saarland Gruppe | tekit Consult Bonn Gruppe GmbH