Fertighaus

Fertighaus & Massivhaus

Bauweise

Mit dem Entschluss zum Hauskauf tauchen erst einmal viele Fragen auf: Einfamilienhaus oder Bungalow? Fertighaus oder Massivhaus? Insbesondere die Frage, ob sich ein Massiv- oder Fertighaus eignet, beschäftigt viele Hausbauer. Wir haben für Sie die Fakten sortiert und Ihnen eine Entscheidungshilfe vorbereitet. Suchen Sie einen verlässlichen Bauanbieter? Wir finden den richtigen Partner für Sie!

Fertighaus und Massivhaus – Was ist was?

Es könnte so leicht sein: Ein Fertighaus ist von der Stange und ein Massivhaus wird „Stein-auf-Stein“ gebaut. Doch so einfach ist es nicht. Auf den ersten Blick werden bei einem Fertighaus die einzelnen Bauteile, wie Wände und Treppen, vorab in einer Fabrik hergestellt und fertig montiert auf die Baustelle gebracht. Bei einem Massivhaus werden hingegen alle Baumaterialen einzeln zur Baustelle transportiert und erst vor Ort zusammengebaut.

Die Unterschiede zwischen einem massiven Fertighaus und einem schlüsselfertigen Massivhaus sind heutzutage jedoch viel geringer und beide Bauweisen werden häufig miteinander kombiniert.

Zunehmend werden im Massivbau vorgefertigte Elemente verwendet, so dass sich statt einer strikten Trennung schlicht unterschiedliche Vorfertigungsstufen ergeben.

Personaleinsatz Vorfertigungsgrad Hausbau

Personaleinsatz Vorfertigungsgrad Hausbau

Welches Haus passt zu mir - 4 wichtige Fragen

Das richtige Haus auszusuchen, kann schwer fallen. Vier Fragen können Sie sich stellen, um der richtigen Entscheidung näher zu kommen:

Hausbau Bauzeit IconWie viel Zeit habe ich für das Bauvorhaben?

Hausbau Finanzen IconWie groß ist mein finanzieller Spielraum?

Hausbau Design IconWie speziell sind meine Wünsche bezüglich Design und Ausstattung?

Hausbau Energieeffizienz IconWie entscheidend ist der Energiehaushalt des Hauses?

Bauzeit

Hausbau Bauzeit IconNormalerweise vergehen von der Bauanfrage bis zum Einzug im Schnitt 12 Monate. Davon ausgenommen sind Immobiliensuche und Finanzierung. Sobald man auf einen Keller verzichtet, geht der gesamte Hausbau noch schneller. Ein typisches Beispiel ist hierfür der Bungalow.

Trocknungszeiten während der Bauphase:
Tätigkeit

Warte-/

Trocknungszeit

Fugenverspachtelung von Gipsbauplatten 1 Tag
Fugenverklebung von Gipsfaserplatten 1 Tag
Flächiges Spachteln von Oberflächen (bei hohen Anforderungen an die Oberflächenqualität) 1 Tag
Verputzen 10 mm Gipsputz 2-3 Wochen
Verputzen 15 mm Kalkzementputz 1-2 Wochen
Einbringung von Trockenestrich 1 Tag
Einbringung von Zement-/Mörtelstrich 4 Wochen (Belastbar nach ca. 2 Wochen)
Einbringung von Anhydritestrich 6 Wochen (Belastbar nach ca. 3 Tagen)

Finanzen

Hausbau Finanzen IconMit Eigenleistung am Bau können Sie Geld einsparen. Wichtig ist aber, dass Sie handwerklich begabt sind und über genügend Zeit verfügen. Wollen Sie mitarbeiten, so können Sie mit Ihrem Anbieter zusammen festlegen, welche Baumaßnahmen Sie übernehmen können. Als typische Eigenleistungen am Bau gelten der Einbau von Fußbodenbelägen oder Zimmertüren, wenn man über das nötige Know-how verfügt auch die Dämmung der Dachschrägen. Insgesamt gehen Finanzinstitute davon aus, dass man so bis zu 15 % der Kosten einsparen kann.

 ​ Haus als Wertanlage
Betrachten Sie Ihr Haus auch als finanzielle Anlage, die sie gegebenenfalls wieder verkaufen möchten? Dann sollten Sie auch den Wiederverkaufswert mit in die Entscheidung einbeziehen. Der Wiederverkaufswert setzt sich aus dem Bodenwert, dem Wert der baulichen und der sonstigen Anlagen zusammen. 

Design und Ausstattung

Hausbau Design IconFertighäuser können aus verschiedenen Designs und Modulen individuell zusammengestellt werden. Zu günstigen Basispreisen stehen verschiedene Ausstattungen zur Wahl. Individuelle Designwünsche sind zu einem Aufpreis erhältlich. Spezielle Wünsche können mit einem Architekten umgesetzt werden.

Bezüglich der Ausstattung sollten Sie Ihr Nutzungsverhalten miteinbeziehen. Zum Beispiel ist ein Bungalow aufgrund seiner barrierefreien Bauweise für ältere Menschen geeignet. Für Familien mit Kindern kann es sich anbieten, eine gute Sicht von den Innenräumen zum Garten zu haben.

Energieeffizienz

Hausbau Energieeffizienz IconDie Energieeffizienz Ihres Hauses hängt unter anderem von der Dämmung, den Fenstern und der Art der Heizanlage ab. Kosten für energiesparende Maßnahmen amortisieren sich schnell, da schon direkt nach den Umbaumaßnahmen Energiekosten eingespart werden können.

Ist Ihnen eine umweltschonende Bauweise wichtig, können Sie mit einem Passiv- oder Effizienzhaus Ihre monatlichen Energiekosten erheblich senken. Der Bau dieser Häuser wird sogar staatlich bezuschusst. Welche Förderungen für Sie infrage kommen, lesen Sie hier.

Planung mit dem Fachmann

Bei der Planung steht Ihnen der Bauunternehmer beratend zur Seite. Wir helfen Ihnen dabei, den richtigen für Ihr Bauvorhaben zu finden. Erhalten Sie bis zu drei Angebote von Baufirmen aus Ihrer Nähe. Sie sparen durch Vergleich bis zu 30 %. Unser Service ist kostenlos und unverbindlich.

Bildquellen:
© Käuferportal
© Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) | Europäische Union
© TÜV Saarland Gruppe | tekit Consult Bonn Gruppe GmbH