Fenster

Finden Sie das ideale Modell

Fenstertypen & Material

Etwa alle 25 Jahre sollte ein Fenstertausch erfolgen. Die Auswahl an Fenstertypen und -materialien ist dabei groß. Sie können sich zum Beispiel für einen Rahmen aus Kunststoff, Holz oder Aluminium entscheiden, diesen mit einer Zweifach- oder Dreifachverglasung versehen und zusätzliche Sicherheitsausstattung hinzufügen. Käuferportal verschafft Ihnen einen Überblick.

Verschiedene Fenstertypen im Überblick

Ob Landhaus, denkmalgeschützte Stadtvilla oder Designerhaus: Für jede Bauweise stehen passende Fenstertypen zur Verfügung. Abgesehen von den unterschiedlichen Stilrichtungen zeichnen sich moderne Fenster durch vielgestaltige, hochwertige Fensterrahmen und Verglasungen sowie ein vielfältiges Fensterzubehör aus.

Bei den Fenstermodellen reicht die Auswahl von rustikal über klassisch bis hin zu funktional und modern. Dabei schließen sich Design und zeitgemäße Funktionalität nicht gegenseitig aus. Aufgrund von gesetzlichen Richtlinien zu Wärmedämmung und Schallschutz sowie durch die gestiegenen Ansprüche an den Wohnkomfort werden aktuelle Fenstermodelle hohen technischen Standards gerecht.

Fensterprofile

Fensterprofile werden in unterschiedlichen Bautiefen und mit verschiedenen Kammersystemen angeboten. Eine entscheidende Rolle spielt das Material, aus dem das Fensterprofil gefertigt ist. Käuferportal stellt im Folgenden die beliebtesten Fenstermaterialien und ihre Eigenschaften vor.

Großflächiges Kunststoff-Fenster

Holzfenster im Altbau

Kunststoff-Fenster im Altbau

Die Alleskönner: Kunststofffenster

Kunststoff ist der in Deutschland am häufigsten verwendete Werkstoff. Er bietet ideale Materialeigenschaften für den Fensterbau und ist vergleichsweise günstig. Kunststofffenster werden häufig mit umlaufenden Stahlkanten ausgestattet, um ihre Stabilität zu verbessern. Der Wärmedämmwert kann durch zusätzliche Rahmenfüllungen gesteigert werden.Im Folgenden finden Sie alle Vorteile von Kunststofffenstern auf einen Blick.

Kammersystem bei Fenstern
  • gute Wärmedämmwerte
  • pflegeleicht
  • witterungsbeständig
  • langlebig
  • wandelbare Optik
  • zusätzliche Lacke oder Lasuren sind nicht nötig

Gemütliches Ambiente durch Holzfenster

Holz verbreitet eine wohnliche Atmosphäre und bringt als Werkstoff im Fensterbau sehr gute Materialeigenschaften mit: Es ist stabil, von Natur aus wärmedämmend und problemlos recycelbar. Darum zählen Holzfenster in Deutschland zu den beliebtesten Fensterarten. Für Fenster wird vorwiegend Kiefern-, Fichten- und Eichenholz verwendet. Durch die individuellen Maserungen und Farbtöne ist jedes Holzfenster ein Unikat.


Dekoratives Stilelement: Fenstersprossen

Sprossenfenster sind ein Blickfang an jeder Hausfassade. Die Sprossen dienen allein dekorativen Zwecken. Man unterscheidet zwischen „echten“, scheibenteilenden Sprossen und aufgeklebten Ziersprossen. Einige Sprossenaufsätze können aufgesteckt oder abgeklappt werden, was maximale Flexibilität im Erscheinungsbild der Fenster und bei der Reinigung sicherstellt.


Fenster aus Holz und Aluminium

Holzfenster weisen sehr gute Materialeigenschaften auf, verursachen jedoch einen höheren Pflegeaufwand. Die der Witterung ausgesetzte Profilseite muss regelmäßig neu lasiert oder gestrichen werden, damit keine Feuchtigkeit in das Holz eindringen kann. Holzfenster mit Aluminiumverkleidung schützen das Holz vor Regen und Nässe. Gleichzeitig ist der Holzkern wärmedämmend und stabil. Holz-Alu-Fenster vereinen so die positiven Eigenschaften beider Werkstoffe. 

ComputermausIn der Fenster-Galerie bekommen Sie einen Eindruck von verschiedenen Fensterarten.

Aluminiumfenster

Aluminium ist ein stabiler und gleichzeitig leichter Baustoff. Aufgrund dieser Eigenschaften wird er im Fensterbau bevorzugt für große Fensterflächen, Glasfassaden und Glasdächer eingesetzt. Pulverbeschichtete Aluminiumprofile sind sehr beständig gegenüber UV-Strahlung, Feuchtigkeit und mechanischer Beanspruchung. Alufenster sind langlebig und pflegeleicht, die Anschaffungskosten sind aber vergleichsweise hoch.

  Tipp der Redaktion: Verschiedene Öffnungsmechanismen

Welcher Öffnungsmechanismus für Ihr Fenster optimal ist, hängt von der Nutzungsweise und -frequenz ab. Standardmäßig sind Fenster für den Wohnraum mit einer Dreh-Kippfunktion ausgestattet. In Räumen mit wenig Platz zum Öffnen von Fenstern, z. B. bei Balkonverglasungen, kann es lohnend sein, Schiebefenster einzusetzen. Bei Keller- und Nebenraumfenstern genügt meist eine Kippfunktion.

Verschiedene Öffnungsmöglichkeiten bei Fenstern
Verschiedene Öffnungsmöglichkeiten bei Fenstern

Erhalten Sie bis zu 3 Fenster-Angebote zum Vergleich!

Kostenlos Angebote vergleichen & sparen

Den Einbruchschutz erhöhen

Einbruchhemmende FensterEinbrecher verschaffen sich häufig durch die Fenster oder Balkontüren Zugang zu Gebäuden. Ein stabiles Fensterprofil allein reicht als Schutz nicht aus. Informieren Sie sich beim Fensterkauf über Sicherheitszubehör wie Pilzkopfverriegelung oder abschließbare Griffe. Vorwiegend sind Fenster im Erdgeschoss und Kellerfenster zu sichern.

Fensterverglasungen

Neben dem Fensterprofil ist die Verglasung ein entscheidendes Element hochwertiger Fenster. Die Verglasung erfüllt beim Fenster mehrere Funktionen:

  • Wärmeschutz
  • Schallschutz
  • Einbruchsicherheit

Moderne Fenster vereinen diese Eigenschaften in einer Fensterscheibe. Die Fensterkosten steigen allerdings mit zunehmendem Funktionsumfang der Verglasung.

Mit wärmedämmender Verglasung Heizkosten sparen

Energieeffizienz & WärmedämmungWärmedämmung ist eines der wichtigsten Themen beim Fensterkauf. Laut der aktuellen Energieeinsparverordnung (EnEV) müssen Fenster einen Mindestdämmwert von 1,3 W/m²K einhalten. Für Dachfenster gilt ein Mindeststandard von 1,4 W/m²K. Bei Wärmeschutzverglasung unterscheidet man folgende Ausführungen:

Die Mehrausgaben für Wärmeschutz- und Isolierglas amortisieren sich durch die geringeren Heizkosten schon nach kurzer Zeit. Mit wärmedämmender Verglasung leisten Sie so auch einen Beitrag zum Umweltschutz.

Schallschutz erhöht den Wohnkomfort

Im Alltag sind wir oft einem erhöhten Geräuschpegel ausgesetzt. Dabei kann dauerhafter Lärm krank machen und dem Gehör schaden. Schallschutzfenster unterstützen Sie dabei, Ihren Wohnraum vor hohen Lautstärken zu schützen. Das Schalldämmmaß richtet sich nach der Lautstärke an Ihrem Wohnort.

Auch bei Fluglärm bietet sich eine Schallschutzverglasung an. Bei der Wahl der Schallschutzklasse sollten Sie Ihre individuelle Geräuschempfindlichkeit mit einbeziehen.

Sicherheitsverglasung

Sicherheitsglas schützt vor Verletzungen durch zerbrechende Glasscheiben und dient als zusätzlicher Einbruchschutz. Bei der Sicherheitsverglasung stehen zwei Varianten zur Auswahl:

  • Einscheibensicherheitsglas (kurz ESG) zerfällt beim Zerbrechen in kleine Stücke, die keine scharfen Kanten besitzen.
  • Verbundsicherheitsglas (kurz VSG) besteht aus zwei Scheiben, die in der Mitte mit einer Folie fest verklebt sind. Beim Zerbrechen bleiben die Scherben an der Folie haften.

Sicherheitsverglasung wird oft in für Einbrecher leicht zugänglichen Fenstern in Erdgeschoss und Keller sowie im Dachgeschoss eingesetzt.

Angebote vergleichen

Das beste Preis-Leistungs-Verhältnis beim Fensterkauf erhalten Sie durch das Vergleichen verschiedener Angebote. Nutzen Sie deshalb den Service von Käuferportal: Wir vermitteln Ihnen kostenlos und unverbindlich bis zu drei Anbieter aus Ihrer Umgebung.

Klicken (Icon)

Klicken Sie sich in nur wenigen Schritten durch unseren Fenster-Fragebogen und erhalten Sie von Käuferportal bis zu drei passende Vorschläge für Fachhändler in Ihrer Nähe.

Telefon (Icon)

Unsere Anbieter stellen Ihnen passgenaue Angebote für Ihre Fenster zusammen. Diese sind kostenlos und unverbindlich.

Angebote unterbreiten - Icon

Prüfen und vergleichen Sie die Angebote miteinander, um den Anbieter zu finden, der am besten zu Ihnen passt.

Bildquellen:
© Käuferportal
© Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) | Europäische Union
© kange_one | Fotolia
© lisegagne | iStock
© Mopic | Fotolia
© TÜV Saarland Gruppe | tekit Consult Bonn Gruppe GmbH
© Ungor | Fotolia
Fenster cta deutschlandkarte lang
Angebote für Fenster
von regionalen Anbietern vergleichen
Bitte wählen Sie Ihren Standort
  • Unverbindliche Angebote
  • Nur qualifizierte Anbieter
  • Bundesweites Netzwerk
  • Über 1.000 Anfragen monatlich
Deutschlandkarte Baden-Württemberg Bayern Berlin Brandenburg Bremen Hamburg Hessen Mecklenburg-Vorpommern Niedersachsen Nordrhein-Westfalen Rheinland-Pfalz Saarland Sachsen Sachsen-Anhalt Schleswig-Holstein Thüringen