Fenster

Umfassender Schutz mit angenehmer Optik

Fenster Rollläden

Rollläden sind eine vielseitige Zusatzausstattung für Ihre Fenster. Sie fügen sich nicht nur angenehm in das Gesamtbild der Fenster ein, sondern bieten auch in vieler Hinsicht Schutz: vor Hitze, Kälte, unerwünschten Blicken und Einbruch. Erfahren Sie bei Käuferportal, welche Arten von Fensterrollläden es gibt und wie Sie diese mit einfachen Mitteln nachrüsten können.

Rollläden: Der klassische Fensterschutz

Rollläden oder auch Außenjalousien sind eine gute Möglichkeit, Fenster und Haus zu schützen. Ob beim Hausbau in das Mauerwerk integriert oder als nachträgliche Installation, Rollläden punkten vor allem mit zahlreichen Funktionen und vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten.

Rollläden bieten Ihnen:

  • Sichtschutz
  • Sonnenschutz
  • Schall- und Wärmedämmung
  • Sicherheit
  • Witterungsschutz

Arten von Rollläden

Je nachdem, ob Sie die Rollläden beim Neubau planen oder nachträglich anbringen wollen, gibt es jeweils passende Arten. Während Vorbau- und Aufsatzrollläden problemlos nachträglich im Zuge von Renovierungsarbeiten installiert werden können, erfolgt die Montage von Neubaukastenrollläden schon während des Rohbaus direkt im Mauerwerk.

Vorbaurollladen

Bei Vorbaurollläden erfolgt die Montage an der Gebäudeaußenseite. Das macht eine unkomplizierte Nachrüstung möglich. Der Rollladenkasten wird hier vor dem Fenster montiert und zusammen mit den Führungsschienen direkt an der Mauer angebracht. So entsteht auch kein Hohlraum über dem Fenster. Die Bildung von Kältebrücken wird somit verhindert.

Vorbaurollläden können unterschiedlich an der Außenwand angebracht werden
Vorbaurollläden können unterschiedlich an der Außenwand angebracht werden

Aufsatzrollladen

Beim Aufsatzrolladen sitzt der Rollladenkasten auf dem Fenster
Beim Aufsatzrolladen sitzt der Rollladenkasten auf dem Fenster

Bei Aufsatzrollläden bilden Rollladenkasten und Fenster eine Einheit, der Kasten sitzt direkt auf dem Rahmen. Diese Variante ist eine gute Möglichkeit bei Fenstererneuerungen in modernen Häusern. Nachteil ist, dass sich die Höhe des eigentlichen Fensters verringert, da Platz für den Kasten geschaffen werden muss. Bei Bogenfenstern in Altbauten sind Aufsatzrollläden deshalb weniger geeignet, weil der Bogeneffekt verloren ginge.

Neubaukastenrollladen

Neubaukastenrollläden werden vom Prinzip her wie Aufsatzrollläden installiert: Der Rollladenkasten sitzt über dem Fenster. Neubaukastenrollläden werden aber bereits während des Rohbaus direkt in den Sturz über dem Fenster eingesetzt. Klinker oder Putz lassen den Rollladenpanzer im Mauerwerk verschwinden und das optische Erscheinungsbild der Hausfassade bleibt unberührt. Für den nachträglichen Einbau ist diese Variante jedoch nicht geeignet.

Der Rollladenpanzer: Aufbau und Materialauswahl

Aufbau

Profile von FensterrolllädenDer Rollladenpanzer, auch Rollladenbehang genannt, besteht aus mehreren Rollladenstäben oder -profilen, die gelenkig miteinander verbunden sind. Je nach Ausführungen sind die einzelnen Komponenten unterschiedlich breit. Meistens kommen doppelwandige Profile zum Einsatz, die aus Stabilitätsgründen teilweise ausgeschäumt sind. Bei Rollläden aus Aluminium, Kunststoff und Metall werden in der Regel Lichtschlitze eingearbeitet, um Lüftung und Lichteinfall nahezu stufenlos regulieren zu können. 

Materialien

Die gängigsten Materialien für Rollläden sind Aluminium, Kunststoff und Holz. Eine weitere Möglichkeit sind Modelle aus Stahl. Diese sind jedoch sehr kostspielig und werden meist als spezielle Sicherheitsrollläden installiert.

Aluminium-Rollläden

Aluminium-Rollläden

Bei Aluminium-Rollläden gibt es zwei verschiedene Varianten. Entweder werden dünnwandige, rollgeformte Profile eingesetzt und anschließend für die Stabilität und Schalldämmung ausgeschäumt.
Oder es kommen stranggepresste Profile zum Einsatz, die teurer und schwerer, aber auch stabiler und einbruchsicherer sind.

  • stabil
  • langlebig
  • pflegeleicht

Holz-Rollläden

Holz-Rollläden

Rollläden aus Holz sind schwer, sehr stabil und schützen gut vor Einbrüchen. Die Modelle können auch in großen Breiten hergestellt werden. Im Gegensatz zu anderen Materialien werden hier in der Regel keine Lichtschlitze installiert.

  • stabil
  • einbruchsicher
  • vergleichsweise teuer
  • pflegeintensiv

Kunststoff-Rollläden

Kunststoff- Rollläden

Kunststoff-Rollläden sind preiswert und pflegeleicht und weisen sehr gute Wärmedämmeigenschaften auf. Durch die materialbedingte Biegsamkeit ist jedoch nur eine begrenzte Einsatzbreite möglich.

  • preiswert
  • gute Wärmedämmeigenschaften
  • nur begrenzte Einsatzbreite möglich
  • mangelnde Einbruchsicherheit

Erhalten Sie bis zu 3 Fenster-Angebote zum Vergleich!

Kostenlos Angebote vergleichen & sparen

Bedienung von Rollläden

Die meisten Hersteller bieten unterschiedliche Bedienungsmöglichkeiten für Rollladensysteme an: Manuell mit Gurt, Kurbel oder motorisiert, bei Wunsch mit Bedienteil über Funk. In den meisten Fällen ist eine spätere Umrüstung von manueller auf motorisierte Bedienung möglich. Manuelle Vorrichtungen sind natürlich günstiger, jedoch weniger komfortabel als motorisierte Modelle.

Bedienung von Rollläden

 

Zeitschaltuhr und Witterungssensor

Bei motorisierten Bedienteilen für Rollläden ist eine vollautomatisierte Nutzung möglich: Durch Sensoren und Zeitschaltungen öffnen und schließen die Rollläden je nach Tageszeit und Wetterlage automatisch und bewirken damit Schutz gegen Einbruch und eine Energieersparnis für das gesamte Haus.

Rollläden als Einbruchschutz

Werden Rollläden gesondert als einbruchhemmende Modelle ausgezeichnet, müssen sie den in der DIN 18073 festgeschriebenen Anforderungen entsprechen. Ein Herstellerverzeichnis mit geprüften und zertifizierten einbruchhemmenden Rollläden finden Sie unter anderem auf der Homepage der Polizei. Grundlegend sollte ein einbruchhemmender Rollladen folgende Konstruktionsmerkmale aufweisen:

  • Hochschiebe-Sperren
  • Rollpanzer aus steifen Stäben mit hoher Biegefestigkeit
  • verstärkte und gegen Herausziehen gesicherte Schlussstäbe
  • verstärkte Führungsschienen
  • innenliegende Rollladenkästen

Auch in Standardausführung sind Rollläden ein wirksamer Schutz vor Einbrechern: Geschlossene Rollläden wirken abschreckend, denn sie können meist nicht problem- und geräuschlos überwunden werden. Bei automatisierter motorisierter Bedienung kann durch eine Zeitschaltuhr auch Anwesenheit in einem leeren Haus simuliert werden.

Weitere Alternativen, Ihre Fenster wirkungsvoll vor Einbruch zu schützen, sind verschließbare Fensterläden oder Fenstergitter.

Preisfaktoren für Rollläden

Je nach Größe, Art und Ausführung der Rollläden variieren die Preise sehr stark. Standardausführungen aus Kunststoff mit manueller Bedienung beginnen bei circa 100 Euro. Kunststoff-Rollläden liegen im unteren Preissegment. Rollläden aus Aluminium sind im Schnitt 20 bis 25 Prozent teurer. Im hohen Preissegment liegen Holz- und Stahlkonstruktionen.

Weitere Faktoren, die den Preis bestimmen, sind Antriebsart, Montageaufwand und weitere Extras, wie z. B. Steuerung über Tablet oder Smartphone.

Energiesparen durch Rollläden

Fenster-Rollläden unterstützen die Wärmedämmung Ihrer FensterDer Einsatz von Rollläden verbessert die wärmedämmenden Eigenschaften Ihrer Fenster. Durch geschlossene Rollläden entstehen Luftpolster, die Wärmeverluste bei kalten Temperaturen verhindern und Ihre Heizkosten reduzieren. Im Sommer schützen die Vorrichtungen vor Überhitzung und machen eine zusätzliche Kühlung überflüssig.

So sorgen Rollläden für das perfekte Raumklima zu jeder Jahreszeit.

Rundum sicher mit den richtigen Fenstern

Rollläden sind natürlich nur eine zusätzliche Vorkehrung, um Sicherheit und Energieeffizienz zu gewährleisten. Zusammen mit den passenden Fenstern sollte ein komplettes Sicherheitskonzept entstehen. Käuferportal unterstützt Sie, den richtigen Hersteller zu finden - kostenlos und unverbindlich. So funktioniert unser Service:

Klicken (Icon)

Nur ein paar Klicks bis zum Fensterprofi Ihrer Wahl: Teilen Sie uns Ihre Anforderungen an die neuen Fenster mit, damit wir Ihnen passende Anbieter aus Ihrer Region heraussuchen können. 

Telefon (Icon)

Die Anbieter werden sich anschließend mit Ihnen in Verbindung setzen und Ihnen jeweils ein Angebot zukommen lassen.

Angebote unterbreiten – Icon

Welches Angebot in Betracht kommt, entscheiden Sie. Ist für Sie kein überzeugendes Angebot dabei, entstehen für Sie keine Verpflichtungen.

Bildquellen:
© Käuferportal
© Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) | Europäische Union
© kange_one | Fotolia
© Mopic | Fotolia
© TÜV Saarland Gruppe | tekit Consult Bonn Gruppe GmbH
Fenster cta deutschlandkarte lang
Angebote für Fenster
von regionalen Anbietern vergleichen
Bitte wählen Sie Ihren Standort
  • Unverbindliche Angebote
  • Nur qualifizierte Anbieter
  • Bundesweites Netzwerk
  • Über 1.000 Anfragen monatlich
Deutschlandkarte Baden-Württemberg Bayern Berlin Brandenburg Bremen Hamburg Hessen Mecklenburg-Vorpommern Niedersachsen Nordrhein-Westfalen Rheinland-Pfalz Saarland Sachsen Sachsen-Anhalt Schleswig-Holstein Thüringen