Fenster

Für eine lange Haltbarkeit

Fensterpflege und Wartung

Fenster sind im täglichen Gebrauch einem gewissen Verschleiß ausgesetzt. Das Öffnen und Schließen der Flügel beansprucht mit der Zeit die Beschlagsteile, Witterungseinflüsse wiederum wirken auf das Rahmenmaterial. Mit einer regelmäßigen Wartung und Pflege verlängern Sie die Lebensdauer Ihrer Fenster. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihre Fenster optimal pflegen und reinigen.

Die richtige Handhabung

Neben einer regelmäßigen Wartung kann auch der sachgemäße und sorgsame Umgang mit Fenstern größere Beschädigungen an funktionalen Fensterteilen verhindern. So verlängert sich die Lebensdauer der Elemente. Zu den wichtigsten Handhabungsempfehlungen gehören unter anderem:

 Keine Gegenstände in das sich schließende Fenster geraten lassen

Achten Sie darauf, dass keine Gegenstände in das sich schließende Fenster geraten.

Achten Sie bei Windstößen auf Ihre Fenster

Vermeiden Sie, dass Windstöße Ihre Fenster gegen die Fensterlaibungen drücken. Dies kann Rahmen und Beschläge beschädigen.

Verhindern Sie Belastung von oben auf das Fenster

Verhindern Sie, dass eine Belastung von oben auf die Fenster wirkt.

Glasflächen reinigen

Zur regelmäßigen Fensterpflege gehört auch die richtige Reinigung, insbesondere der Glasflächen. Diese Aufgabe können spezielle Fensterputzroboter übernehmen, die jedoch in den wenigsten Haushalten zu finden sind. Bei der Reinigung per Hand empfiehlt es sich, handelsüblichen Glasreiniger zu verwenden. Alternativ können Sie auch eine Reinigungslauge aus Spülmittel und warmem Wasser herstellen. Um die Fensterscheibe nicht zu beschädigen oder zu zerkratzen, sollten Sie ausschließlich weiche und fusselfreie Tücher verwenden. Reinigen Sie das Fenster abschließend mit klarem Wasser und entfernen Sie überschüssiges Wasser mit einem weichen Gummiabzieher.

  Richtig putzen

Glasflächen richtig reinigen

 

Bei größeren Fenstern empfiehlt es sich, die Reinigungsbewegung erst an drei Außenseiten und dann in Form einer Schlangenlinie auszuführen. So muss der Abzieher während des Vorgangs nicht abgesetzt werden und das Reinigungsergebnis wird gleichmäßiger.

Trocknen Sie den Abzieher zum Schluss mit einem Tuch und wischen Sie die Kanten des Fensterrahmens sowie die Fensterbank trocken.

  Tipp

Vermeiden Sie bei der Reinigung von Fenstern mit Holzrahmen, dass Reiniger auf die Holzoberfläche gelangt. Manche Reiniger können das Holz oder die aufgetragene Lasur beschädigen.

Rahmen richtig reinigen und pflegen

Welche die richtige Pflege für Ihre Fensterrahmen ist, hängt in erster Linie vom Material und der jeweiligen Bauweise ab:

  • Sowohl bei Holz-, Kunststoff- als auch Aluminiumfenstern sollten Rahmen und Fensterflügel mindestens einmal jährlich einer Grundreinigung unterzogen werden.
  • Die Glasflächen sollten Sie öfter und bei Erforderlichkeit reinigen.
  • Die Reinigung muss immer schonend erfolgen. Verwenden Sie keine Scheuermilch oder aggressiven Reiniger mit einem PH-Wert außerhalb von 5 bis 8.
  • Microfasertücher eignen sich nicht für die Reinigung von Fenstern, da sie winzige Kratzer verursachen können.

Kunststoffrahmen

Insbesondere weiße Fensterrahmen aus Kunststoff können mit der Zeit einen unschönen Grauschleier bekommen. Betroffen sind hier allerdings vorwiegend Modelle, die vor 15 Jahren oder früher eingebaut wurden. Neuere Modelle sind weniger anfällig für Verschmutzungen. Bei der Reinigung sollten Sie vor allem folgende Aspekte beachten:

Verschmutzung (Icon)

Verschmutzung durch Pollen möglichst sofort entfernen. Sonst besteht die Gefahr, dass sich der Schmutz durch die Einwirkung von Sonnenlicht dauerhaft festsetzt.

Reinigung (Icon)

Auch bei hartnäckigen Verschmutzungen sind Reinigungsmittel mit aggressiven Inhaltsstoffen wie Alkohol zu vermeiden. Stattdessen eignet sich eine stark verdünnte Reinigungslauge aus Spülmittel und warmem Wasser. Spezielle Reinigungssets (Fenosol) sind ab 16,50 Euro im Internet sowie im Fachhandel erhältlich.

Klares Wasser (Icon)

Wischen Sie nach der Reinigung immer mit klarem Wasser nach.

Die Reinigung der Fensterrahmen sollte vorsichtig erfolgen. Bei hartnäckigen Verschmutzungen empfiehlt es sich, den Reinigungsschritt lieber mehrfach zu wiederholen, anstatt hohen Druck auszuüben.

  Tipp

Testen Sie ihr Reinigungsmittel an einer unauffälligen Stelle, bevor Sie es auf empfindlichen Oberflächen einsetzen.

Holzrahmen

Auch für die Pflege von Holzrahmen empfiehlt sich die Verwendung eines speziellen Pflegesets. Erhältlich sind die Reinigungssets im Baumarkt und im Fachhandel. Spezielle Inhaltsstoffe reinigen nicht nur die Rahmen sanft, sondern eignen sich auch für die Pflege anderer Holzelemente.

  Tipp

Eine spezielle Holzpflegemilch frischt Holzfensterrahmen auf. Auch geschlossene lackierte oder lasierte Oberflächen können Sie mit der Pflegemilch behandeln. 250 Milliliter Holzpflegemilch kosten circa 10 Euro und sind im Baumarkt und im Fachhandel erhältlich.

Erhalten Sie bis zu 3 Fenster-Angebote zum Vergleich!

Kostenlos Angebote vergleichen & sparen
2 Monteure bauen Fenster ein
Fenster Holz-Alu-Profil im Querschnitt mit Dreifachverglasung
Verschiedene Fensterformen und Modelle
Maßnehmen eines Fensters

Aluminiumrahmen

Auch bei der Pflege von Aluminiumfenstern gibt es einige Besonderheiten zu beachten. Bei falscher Pflege kann ihre Oberfläche durch Witterungseinflüsse schnell stumpf und glanzlos wirken. Daher sollten Sie bei der Reinigung die folgenden Hinweise berücksichtigen:

Kalender/Termin (Icon)

Fensterrahmen und -flügel müssen bei starker Umweltbelastung mehrmals jährlich gereinigt werden.

Termometer (Icon)

Die Oberfläche muss in kaltem Zustand (ca. 10 bis 25 Grad Celsius) gereinigt werden.

Putzmittel (Icon)

Zur Entfernung fettiger, öliger oder klebriger Substanzen eignen sich Brennspiritus oder ein alkoholhaltiges, nicht scheuerndes Reinigungsmittel.

Klares Wasser (Icon)

Es empfiehlt sich, nach jedem Reinigungsvorgang mit klarem kalten Wasser nachzuspülen.

Polieren (Icon)

Abschließend können Sie die Oberfläche mit einer hochwertigen Autopolitur behandeln.

Beschläge und Dichtungen warten

Neben der Reinigung der Fensterrahmen und der Oberfläche sollten Sie auch Beschläge, Silikon und Dichtungen idealerweise zweimal jährlich prüfen und warten.

Beschläge:

Bewegliche Beschlagsteile sollten mindestens einmal im Jahr, besser halbjährlich, gewartet werden. Dazu gehören unter anderem:

zu wartende Beschlagteile eines Fensters

  • die Kontrolle der Beschlagsteile auf festen Sitz und Verschleiß
  • das Schmieren der Verriegelungszapfen und Schließteile mit technischem, säure- und harzfreiem Fett oder Öl (Nähmaschinenöl ist für circa 3 Euro je 100 Milliliter in Bau- oder Kfz-Märkten erhältlich)
  • das Auftragen von Öl auf die Führungsschlitze und auf die darunter liegende Riegelstange
  • das Freihalten der Beschlagsteile von Verschmutzungen

Schließen und öffnen Sie das Fenster im Anschluss mehrfach, um die Funktionalität der Beschlagsteile zu prüfen und das Schmieröl besser zu verteilen.

Dichtungen:

Die Pflege und Wartung der Fensterdichtungen kann schnell und einfach in Eigenregie erfolgen. Sie beinhaltet:

Fensterdichtungen pflegen

  • die Reinigung der Dichtungen mit klarem Wasser oder einem milden Reiniger
  • das Bestreichen der Dichtungen mit einem Gummipflegestift: Der Pflegestift verhindert, dass die Dichtungen porös und spröde werden und ist für rund 6 Euro im Bau- oder Kfz-Markt erhältlich
  • das Überprüfen der Dichtungen auf einen festen Sitz

Überstreichen Sie Dichtungen oder Silikonversiegelungen an der Fensterscheibe niemals. Poröse, gerissene oder beschädigte Dichtungen sind zu erneuern.

Wartungsvertrag abschließen

Alternativ zur selbstständigen Wartung und Pflege von Fenstern können Sie diese Aufgabe auch einem Fachbetrieb übertragen. Dazu bieten Fensterbauer spezielle Wartungsverträge an. Die Dienstleistung umfasst dabei nicht nur die Pflege und Reinigung der Fenster, sondern auch:

  • Überprüfung und Wartung von Bauanschlüssen, Beschlagsteilen und Oberflächen
  • Früherkennung und Ausbesserung von Oberflächenbeschädigungen
  • Je nach Witterungseinfluss Wartung des gesamten Fensters in regelmäßigen Abständen von 2 bis 5 Jahren

Tipps des Fachbetriebs befolgen

Der Aufbau von Fenstern wird immer komplexer. Ob Sie die Pflege und Wartung selbst übernehmen oder einen Fachbetrieb beauftragen, bleibt Ihnen überlassen. Wartungshinweise und Empfehlungen zur richtigen Pflege erhalten Sie in der Regel vom zuständigen Fensterbauer. Bei der Suche nach dem richtigen Anbieter in Ihrer Region kann Ihnen Käuferportal behilflich sein. Fordern Sie jetzt kostenlos und unverbindlich bis zu drei Angebote an.

Klicken (Icon)

Teilen Sie uns in wenigen Klicks Ihre Anforderungen an Ihre Wunsch-Fenster mit. Auf Grundlage Ihrer Wünsche finden wir bis zu drei passende Fachhändler in Ihrer Nähe.

Telefon (Icon)

Die Anbieter beraten Sie persönlich und ausführlich und lassen Ihnen kostenlos passende Fenster-Angebote zukommen.

Angebote unterbreiten - Icon

Prüfen und vergleichen Sie die unverbindlichen Angebote und finden Sie schnell und einfach den Anbieter mit dem besten Preis-Leistungsverhältnis für Ihre neuen Fenster.

Bildquellen:
© Käuferportal
© Hauswirtschaft.info / Käuferportal
© Käuferportal

Fenster cta deutschlandkarte halbrund
Angebote für Fenster
von regionalen Anbietern vergleichen
Bitte wählen Sie Ihren Standort
  • Unverbindliche Angebote
  • Nur qualifizierte Anbieter
  • Bundesweites Netzwerk
  • Über 1.000 Anfragen monatlich
Deutschlandkarte Baden-Württemberg Bayern Berlin Brandenburg Bremen Hamburg Hessen Mecklenburg-Vorpommern Niedersachsen Nordrhein-Westfalen Rheinland-Pfalz Saarland Sachsen Sachsen-Anhalt Schleswig-Holstein Thüringen