Fenster

Pflegeleicht und kostengünstig

Kunststofffenster

Kunststoff ist in Deutschland der am häufigsten eingesetzte Werkstoff für Fenster. Dies hat viele Gründe: Bei einem vergleichsweise niedrigen Preis sind Kunststofffenster in ihrer Wärmedämmung auf der Höhe der Zeit und überzeugen zudem durch hohe Einbruchsicherheit sowie niedrigen Pflegeaufwand. Käuferportal stellt die Vorteile und Besonderheiten von Kunststofffenstern vor.

Das spricht für Kunststofffenster

Querschnitt eines Kunststofffensters
Querschnitt eines Kunststofffensters

Durch seine positiven Materialeigenschaften und das gute Preis-Leistungs-Verhältnis ist Kunststoff der beliebteste Werkstoff für Fenster. Das vielfältige Material kann leicht verarbeitet werden und ermöglicht somit viele unterschiedliche Ausführungen. Gleichzeitig ist Kunststoff kostengünstiger als Holz und Aluminium. Kunststofffenster können mit komplexen Mehrfach-Kammersystemen ausgestattet werden und tragen damit zu einer guten Wärmedämmung bei. Die Fenster sind langlebig, pflegeleicht und erfordern keinen hohen Wartungsaufwand.

Ihre Vorteile im Überblick:

  • Preis-Leistungs-Verhältnis
  • gute Wärmedämmwerte
  • kein zusätzlicher Schutz durch Lacke oder Lasuren nötig
  • witterungsbeständig und langlebig
  • gute Gesamt-Ökobilanz
  • pflegeleicht

Kombination von verschiedenen Kunststoffen

Bei Kunststofffenstern wird üblicherweise Polyvinylchlorid (PVC) verarbeitet. Der Werkstoff ist recycelbar und lässt sich fast zu 100 Prozent wiederverwerten – ein Plus für die Öko-Bilanz. PVC kann in preisgünstigen Verfahren in großen Mengen hergestellt werden. Es ist leicht formbar und lässt sich deshalb mit wenig Aufwand zu aufwendigen Mehrfach-Kammersystemen verarbeiten oder mit zusätzlichen Verstärkungen ausstatten. Neben PVC kommen auch andere Kunststoffarten zum Einsatz, denn jeder Kunststoff ist aufgrund seiner besonderen Eigenschaften für bestimmte Bereiche geeignet. Hart-PVC zum Beispiel ist spröde, aber sehr beständig und dadurch gut als Grundmaterial geeignet. Thermoplastisches Elastomer (TPE) und Weich-PVC sind hingegen elastisch und gut geeignet für Dichtungen.

Kriterium Hart-PVC Weich-PVC TPE Polystyrol
Gruppe amorphes Thermoplast amorphes Thermoplast

thermoplastisches

Elastomer
amorphes Thermoplast
Zustand fest elastisch elastisch fest
Wärmeleitfähigkeit gering gering gering gering
Einsatz Verschalung /Rahmenprofil Dichtung Dichtung Wärmedämmung

Wärmedämmung von Kunststofffenstern

Hohe Heizkosten belasten jeden privaten Haushalt und ein steigender Energieverbrauch erhöht automatisch den Ausstoß von umweltschädlichem Kohlendioxid. Die richtige Fensterdämmung spart also nicht nur Geld, sondern schont auch gleichzeitig die Umwelt. Aber nicht nur wärmedämmendes Glas beeinflusst die Energieeffizienz Ihrer Fenster. Nur zusammen mit hochwertigen Kunststoffprofilen mit integrierter Wärmedämmung sowie perfekt schließenden Beschlag- und Dichtungssystemen sind Sie auf der sicheren Seite. Da Kunststoff leicht verarbeitet werden kann, sind problemlos Mehrfachkammersysteme realisierbar. Durch die intelligente Bauweise erreichen Kunststofffenster Bestwerte bei der Wärmedämmung.

  Förderung nutzen

Wenn Sie einen Altbau mit neuen Kunststofffenstern ausstatten möchten, sollten Sie sich auf jeden Fall darüber informieren, ob Ihnen eine staatliche Förderung zusteht. Die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) bietet unterschiedliche Programme zu günstigen Zinskonditionen an.

Erhalten Sie bis zu 3 Fenster-Angebote zum Vergleich!

Kostenlos Angebote vergleichen & sparen

Preise von Kunststofffenstern

Ein Verkaufsargument für Kunststofffenster ist meist das sehr gute Preis-Leistungs-Verhältnis. Denn trotz relativ geringer Anschaffungskosten punkten die Fenster mit hervorragenden Materialeigenschaften und gelten als sehr langlebig. Je nach Bautiefe sowie Größe und Beschaffenheit der Verglasung variieren die Preise. Grundsätzlich liegen Kunststofffenster im unteren Preissegment und sind günstiger als Aluminiumfenster und Holzfenster.

Verarbeitung Zweifach-Verglasung Dreifach-Verglasung Schallschutz
Kunststofffenster mit einfacher Isolierung ab 180 € ab 200 € ab 300 €
Kunststoff-Fenster mit Mehrfach-Kammersystem ab 200 € ab 260 € ab 450 €

Optik und Design von Kunststofffenstern

Bei der Auswahl der Fenster steht man vor der Herausforderung, Funktionalität mit ansprechendem Design zu verbinden. Die Optik der Fenster hat Einfluss auf die Gestaltung der Fassade und damit auf den Gesamteindruck des Hauses. Sie können mit farbigen Rahmenprofilen Akzente setzen oder mithilfe von Holzdekor einen natürlichen Look schaffen. Die Vielseitigkeit von Kunststoffrahmen macht fast alles möglich. Durch Beschichtungen und Dekore lassen sich viele verschiedene Farben realisieren oder Fenster mit unterschiedlichen Holzstrukturoberflächen gestalten.

Formenvielfalt

Varianten von Kunststoff-Fenstern

Nicht nur in Sachen Farbgebung ist Kunststoff ein sehr flexibler Baustoff. Auch bei der Formgestaltung sind den Bauherren kaum Grenzen gesetzt. Unter Umständen können die Kunststoffprofile mit Metall verstärkt werden, um zusätzliche Stabilität bei großen Ausführungen zu gewährleisten.

Sprossen

Glasteilende Fenstersprossen

Aufgesetzte Fenstersprossen

Fenstersprossen im Glaszwischenraum

Glasteilende Sprossen

Diese Sprossenart wird auch „echte Sprosse“ genannt, weil die Glasscheiben tatsächlich geteilt sind. Jedes Sprossenfeld ist mit einer einzelnen Glasscheibe ausgestattet.

Aufgesetzte Sprossen

Hier kommen eingebaute Abstandhalterprofile zum Einsatz, die keinen Kontakt zu den Glasoberflächen haben. Die Sprossen werden von außen aufgesetzt. So entsteht der gewünschte optische Eindruck, jedoch ohne die statische Belastung.

Sprossen im Glaszwischenraum

Diese Sprossen werden in den Scheibenzwischenraum eingebaut. Dies ermöglicht eine optische Verschönerung, ohne den Reinigungsaufwand zu erhöhen.

Den richtigen Anbieter finden

Die Auswahl der richtigen Fenster ist ein wichtiger Schritt, denn diese sollen das Haus im Idealfall die nächsten 40 Jahre zieren. Faktoren wie Wärmedämmung, Sicherheit, Optik und Preis-Leistung müssen bei Kunststofffenstern berücksichtigt und abgewogen werden. Auf fachmännische Hilfe sollten Sie beim Kauf Ihrer Kunststofffenster deshalb nicht verzichten. Wir vermitteln Ihnen kostenlos bis zu drei geprüfte Fachhändler in Ihrer Region. So können Sie sich unverbindlich und ausführlich über Ihre Möglichkeiten beraten lassen. Machen Sie jetzt den Anbietervergleich mit Käuferportal.

Bildquellen:
© Käuferportal
© Diane Diederich | iStock
© Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) | Europäische Union
© kange_one | Fotolia
© TÜV Saarland Gruppe | tekit Consult Bonn Gruppe GmbH
Fenster cta deutschlandkarte rund
Angebote für Fenster
von regionalen Anbietern vergleichen
Bitte wählen Sie Ihren Standort
  • Unverbindliche Angebote
  • Nur qualifizierte Anbieter
  • Bundesweites Netzwerk
  • Über 1.000 Anfragen monatlich
Deutschlandkarte Baden-Württemberg Bayern Berlin Brandenburg Bremen Hamburg Hessen Mecklenburg-Vorpommern Niedersachsen Nordrhein-Westfalen Rheinland-Pfalz Saarland Sachsen Sachsen-Anhalt Schleswig-Holstein Thüringen