Fenster

Einfach bestellen und auf die Lieferung warten

Fensterversand

Der Fensterversand ist üblich, wenn Sie Ihre Fenster im Internet oder in einem Katalog bestellen. Bei regionalen Fensteranbietern hingegen ist es üblich, dass der Käufer sich seine Fenster vor Ort anschaut und nach Möglichkeit selbst transportiert. Wer sich für den Fensterversand entscheidet, kann viel Geld sparen. Wir zeigen Ihnen die Besonderheiten dieses Bestellweges.

Günstige Fenster von zu Hause aus bestellen

Fenster können Sie sich nicht nur vom regionalen Händler nach Hause liefern lassen, sondern auch ganz bequem von zu Hause aus planen und online kaufen. Mittlerweile gibt es zahlreiche Möglichkeiten, über Kataloge und vor allem im Internet, die passenden Fenster zu bestellen. Neben großen Versandhäusern wie Quelle oder Otto, die einige Grundmodelle anbieten, gibt es auch viele Online-Shops, die sich auf den Vertrieb von Fenstern spezialisiert haben. Diese Online-Händler sind oft herstellergebunden. Innerhalb der Marken bieten sie jedoch eine große Produktpalette und detaillierte Informationen an.

Vor- und Nachteile vom Fensterversand

Der größte Vorteil von Onlinehändlern mit Fensterversand sind die günstigen Preise. Da die Firmen sowohl Personal als auch Kosten für große Ausstellungsräume sparen können, sind die Preise günstiger als beispielweise im Baumarkt. Gerade bei großen Bestellungen ist das Sparpotenzial besonders hoch, da oft Mengenrabatte angeboten werden. Noch mehr sparen können Sie, indem Sie Ihren Fokus bei der Suche auf Restposten legen. Insbesondere in Online-Shops sind diese häufig anzutreffen. Ein weiterer Vorteil ist die gute Vergleichsmöglichkeit, da sich im Internet schnell und einfach Produktdaten und Preise gegenüberstellen lassen. Was hingegen wegfällt, ist die persönliche und individuelle Beratung. Während die Wahl beim Fachhändler durch geschultes Personal erleichtert wird, ist man im Internet auf die gegebenen Daten angewiesen und muss unter Umständen noch weiter auf den Herstellerseiten recherchieren.

Vorteile

  • günstige Preise
  • gute Vergleichsmöglichkeit
  • Preisnachlass bei großen Bestellungen
  • Möglichkeit, überregionale Anbieter zu nutzen

Nachteile

  • keine persönliche, individuelle Beratung
  • nur grundlegende Produktinformation
  • Fenster können nicht vor Ort begutachtet werden

Darauf sollten Sie beim Fensterversand achten

Im Idealfall sollen Sie noch die nächsten 30 Jahre zufrieden mit Ihren neuen Fenstern sein. Gerade deshalb ist die Entscheidung mit gründlicher Überlegung zu treffen. Da beim Fensterversand die Beratung durch Fachpersonal fehlt, ist vom Käufer mehr Eigeninitiative gefordert.

Viele Hersteller bieten den Fensterversand für ihr komplettes Sortiment anDie wichtigsten Punkte beim Fensterkauf:

Versanddauer und -kosten

Die Lieferzeiten der Fenster variieren von Anbieter zu Anbieter und hängen vom Umfang des Auftrags und damit von der Produktionszeit ab. Standardanfertigungen aus Kunststoff erfordern eine kürzere Produktionszeit, sind also bei manchen Herstellern schon nach zwei Wochen lieferbar. Im Schnitt sollte man jedoch mit vier bis fünf Wochen, bei Holzfenstern oder Holz-Aluminium-Konstruktionen mit etwa fünf bis sieben Wochen Lieferzeit rechnen. Auch die Versandkosten variieren je nach Versandhaus. Bei Einzelbestellungen werden zwischen 60 und 250 Euro berechnet, in den meisten Fällen entstehen ab einem gewissen Gesamtbestellwert jedoch keine Versandkosten.

  Achtung

Achten Sie bei den Versandbedingungen darauf, in welchem Umfang der Service angeboten wird. Erfolgt „Lieferung bis Bordsteinkante“, wird die Ware lediglich auf Ihr Grundstück gebracht.

Versicherung und Haftung

Die Fenster sind gegen Beschädigungen beim Transport versichert. Diese Versicherung gilt bis zum Zeitpunkt der Anlieferung beim Kunden. Bei fast allen Anbietern ist ebenfalls eine Selbstabholung möglich. Hier endet der werksseitige Versicherungsschutz mit dem Beladen der Ware auf das Transportmittel des Kunden.

Erhalten Sie bis zu 3 Fenster-Angebote zum Vergleich!

Kostenlos Angebote vergleichen & sparen

Online Fenster-Konfigurator

Fenster (Illustration)
Mit dem Online-Konfigurator lassen sich Fenster individuell planen und gestalten

Bei großen Online-Versandhäusern wie fensterversand.com oder fensterhai.de ermöglicht ein Online-Konfigurator die genaue und individuelle Planung Ihrer Fenster. Schritt für Schritt können Sie neben Größe, Verglasung und Fenstermodell auch gestalterische Elemente wie Farbe oder Griffe bestimmen. So geht es Schritt für Schritt zum passenden Fenster:

  • Material
    Hier können Sie das gewünschte Rahmenmaterial wählen: Fenster aus Kunststoff, Holz oder Holz-Aluminium sind die gängigsten Varianten.
  • Profil
    Im nächsten Schritt wählen Sie das Profil. Je nach Hersteller gibt es unterschiedliche Profile mit Mehrkammersystemen und Dichtungen.
  • Farbe
    Abhängig vom Material können Sie unterschiedliche Farbkombinationen für die Dekorfarben im Innen- und Außenbereich wählen.
  • Fenstertyp
    Ob festverglast oder Dreh-Kipp-Lösung: Je nach Anforderung können Sie das passende Fenstermodell auswählen. Neben Standardformen bieten die meisten Versandhäuser auch Sondertypen an.
  • Größe
    Die Fenstermaße erfordern höchste Vorsicht: Ein Vermessungsfehler kann das Fenster unbrauchbar machen.
  • Verglasung
    Mit der richtigen Verglasung können Sie Heizenergie und damit Kosten sparen. Wärmeschutzglas und Mehrfach-Verglasung sind heute Standard.
  • Sprossen
    Viele Hersteller bieten optional den Einsatz von unterschiedlichen Sprossen an. Mehr Informationen zu Sprossenfenstern finden Sie hier.
  • Griffe
    Die Wahl der Griffe entscheidet über die Sicherheit Ihrer Fenster. Von Basissicherheit bis Widerstandsklasse 2 gibt es unterschiedliche Modelle.

Den richtigen Anbieter finden

Die beste Beratung beim Fensterkauf bieten immer noch Fachhändler an. Nur hier kann Ihnen das geschulte Personal eine ausführliche und kompetente Auskunft geben. Versandhäuser ohne Schwerpunkt auf Fenster bieten hingegen nur grundlegende Produktinformationen. Wollen Sie Ihre Fenster online planen, ohne auf eine gute Beratung zu verzichten, stellen die Produktseiten vieler spezialisierter Fensterversandhäuser eine Alternative dar. Diese Unternehmen bieten detaillierte Produktinformationen und oft zusätzlich einen telefonischen Beratungsservice.

Sind Sie noch auf der Suche nach dem richtigen Anbieter? Käuferportal vermittelt Ihnen bis zu drei geprüfte Fensterhersteller aus Ihrer Region. Machen Sie jetzt den kostenlosen und unverbindlichen Angebotsvergleich.

Bildquellen:
© Käuferportal
© Diane Diederich | iStock
© Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) | Europäische Union
© Franck Boston | Shutterstock
© kange_one | Fotolia
© TÜV Saarland Gruppe | tekit Consult Bonn Gruppe GmbH
Fenster cta deutschlandkarte halbrund
Angebote für Fenster
von regionalen Anbietern vergleichen
Bitte wählen Sie Ihren Standort
  • Unverbindliche Angebote
  • Nur qualifizierte Anbieter
  • Bundesweites Netzwerk
  • Über 1.000 Anfragen monatlich
Deutschlandkarte Baden-Württemberg Bayern Berlin Brandenburg Bremen Hamburg Hessen Mecklenburg-Vorpommern Niedersachsen Nordrhein-Westfalen Rheinland-Pfalz Saarland Sachsen Sachsen-Anhalt Schleswig-Holstein Thüringen