Fenster

Keine Chance für Einbrecher

Fenstergitter

Wenn Sie die Sicherheit Ihrer Fenster durch die Installation zusätzlicher Elemente verstärken wollen, dann sind moderne Fenstergitter eine hervorragende Wahl. Mit ihren stabilen Materialien leisten Fenstergitter einen wichtigen Beitrag zur Grundsicherung Ihres Hauses. Welche Vorzüge dieser Einbruchschutz mit sich bringt, erfahren Sie bei Käuferportal.

Fenstergitter als Abschreckung für Einbrecher

Rund 80 Prozent der Einbrecher in Deutschland verschaffen sich durch die Fenster oder Fenstertüren Zugang zu Wohnungen. Fenstergitter können dies nicht nur verhindern, sondern haben auch von vornherein eine abschreckende Wirkung auf Kriminelle. Grundsätzlich haben Sie beim Kauf von Fenstergittern die Auswahl zwischen verschiedenen Varianten:

  • maßgefertigte Fenstergitter, die genau auf die Größe Ihrer Fenster angepasst sind
  • ausziehbare Fenstergitter, die variabel an die Fenstergröße angepasst werden können
  • vorgefertigte Fenstergitter in Standardmaßen

Wo sind Fenstergitter sinnvoll?

Fenstergitter werden vor allem bei Fenstern eingesetzt, die für Eindringlinge leicht zugänglich sind. Dazu gehören schwer einsehbare Kellerfenster sowie Fenster im Erdgeschoss oder Hochparterre. Auch im Badezimmer, wo das Fenster oft gekippt bleibt, ist das Anbringen von Fenstergittern sinnvoll. Aber auch in Wohnungen ab dem ersten Obergeschoss werden häufig Gitter angebracht. Hier dienen die Vorrichtungen ebenfalls der Kindersicherung.

Preise für Fenstergitter

Günstige Standardgrößen erhalten Sie schon ab 100 Euro. Individuelle Anfertigungen werden meist nach Quadratmeterpreis berechnet. Dieser beginnt für ein Gitter aus Schmiedeeisen bei circa 250 Euro. Eine weitere Möglichkeit, bei der Anschaffung von Fenstergittern zu sparen, ist der Gebrauchtkauf. Online findet man zahlreiche Schnäppchen schon ab 50 Euro. Standardgrößen ermöglichen die problemlose Installation an verschiedenen Fenstern.

Material von Fenstergittern

Fenstergitter sind das ganze Jahr Regen, Frost und anderen Umwelteinflüssen ausgesetzt und müssen deshalb aus einem robusten Material gefertigt sein. Neben Witterungsbeständigkeit spielt die Stabilität eine enorm wichtige Rolle. Geringer Pflegeaufwand und niedrige Instandhaltungskosten sind ebenfalls von Vorteil. Folgende Materialien sind besonders gut geeignet für Fenstergitter:

  • blank polierter oder gebürsteter Edelstahl
  • feuerverzinktes Schmiedeeisen
  • Verzinktes Winkeleisen

Für jedes Haus das passende Fenstergitter

Ob Sie es schlicht oder aufwendig mögen, für jede Fassade gibt es die optisch passenden Fenstergitter. Moderne Fassaden werden oft mit klarem Design versehen. Hier kommt meist gebürsteter Edelstahl zum Einsatz. Für klassische Fassaden und Altbauten sind hingegen Fenstergitter aus Schmiedeeisen besonders beliebt. Die meisten Hersteller haben Standardmodelle in verschiedenen Größen auf Lager, eine individuelle Gestaltung ist durch maßgefertigte Gitter ebenfalls kein Problem.

Gestaltungsbeispiele von Fenstergittern
Einige Gestaltungsbeispiele von Fenstergittern

Erhalten Sie bis zu 3 Fenster-Angebote zum Vergleich!

Kostenlos Angebote vergleichen & sparen

Befestigungen von Fenstergittern

Es gibt drei Möglichkeiten, Fenstergitter zu montieren: Entweder erfolgt die Montage direkt an der Wandfassade, in der Laibung des Fensters oder durch einen Maueranker. Die sicherste Möglichkeit ist, das Fenstergitter direkt mit der Mauer zu verankern und so eine Demontage fast unmöglich zu machen.

Fenstergitter-Montage an der Wand & in der Laibung

Montage an der Wand

Bei dieser Montageart wird das Fenstergitter mit Haltern an der Außenwand befestigt. Diese Halter sind fest mit dem Rahmen verbunden. Der Abstand zwischen Laibungskante und Bohrloch muss mindestens acht Zentimeter betragen, um ein Ausbrechen des Mauerwerks zu vermeiden.

Montage in der Laibung

Bei der Montage in der Laibung wird das Fenstergitter sozusagen schwebend montiert. Um das Fenstergitter herum entsteht ein circa zwei Zentimeter breiter Spalt. Auch hier müssen die Bohrlöcher für die Befestigung mindestens acht Zentimeter von der Mauerkante entfernt sein, um Schäden zu vermeiden.

Kann ich mein Fenstergitter selbst montieren?

Die meisten Fenstergitter können problemlos in Eigenleistung montiert werden. Benötigte Geräte, um etwa die Bohrungen an der Fassade vorzunehmen, kann man sich bei Bedarf auch im Fachhandel leihen. Nicht zu unterschätzen ist aber das Gewicht der Gitter. Eine helfende Hand ist deswegen von Vorteil.

Empfohlene Sicherheitsklasse für Fenstergitter

Laut der Norm DIN EN 1627 wird zwischen sechs Widerstandsklassen (RC 1 bis RC 6) unterschieden, wobei RC 6 der höchsten Sicherheitsstufe entspricht. Für den Privatbereich, ob Haus oder Wohnung, empfiehlt die Polizei einen Einbruchschutz mit Fenstergittern der Klasse RC 2. Im gewerblichen Bereich finden die Klassen RC 4 bis RC 6 Anwendung.

So sichern Sie die Qualität Ihrer Gitter

Um sicherzustellen, dass die in Serie produzierten Gitter der Qualität des geprüften Mustergitters entsprechen, unterliegt die Produktion einer laufenden Fremdüberwachung mit regelmäßigen Kontrollprüfungen. Das können Sie leicht an der Kennzeichnung der Gitter erkennen. Achten sie beim Kauf auf folgende Siegel oder Identifizierungsnummern:

  • DIN-CERTO: Gesellschaft für Konformitätsbewertung
  • VdS Schadenverhütung: Zertifizierungsstelle
  • ift Rosenheim GmbH: Zertifizierungsstelle

Alternative: Ungeprüfte Fenstergitter

Kommt ein RC2-Gitter nicht infrage, können auch ungeprüfte Gitter verbaut werden. Dabei sollten Sie aber unbedingt auf folgende Kriterien achten:

  • mindestens 18 mm dicke Gitterstäbe
  • Abstand der Gitterstäbe maximal 12 cm
  • Berührungspunkte der Gitterstäbe verschweißt
  • massive Befestigung im Baukörper mit auf den Wandaufbau abgestimmten und nicht demontierbaren Befestigungsmitteln
  • mehr als 4 Befestigungspunkte

Sichere Fenster für ein sicheres Zuhause

Neben Fenstergittern, spezieller Verglasung nach Sicherheitsstandards und verschiedenen mechanischen und elektronischen Einbruchschutzsystemen können beispielsweise auch Fensterläden zum Schutz beitragen. Sind Sie noch auf der Suche nach dem passenden Anbieter für Ihre neuen Fenster? Käuferportal hilft Ihnen bei der Suche und vermittelt Ihnen kostenfrei und unverbindlich bis zu drei geprüfte Anbieter in Ihrer Region.

Klicken (icon)

Teilen Sie uns die Anforderungen an Ihr neues Fenster mit. Wir schlagen Ihnen bis zu drei geprüfte Anbieter aus Ihrer Region vor.

Telefon (icon)

Die Unternehmen setzen sich anschließend mit Ihnen in Verbindung und unterbreiten Ihnen ein auf Ihre Wünsche zugeschnittenes Angebot.

Anbieter (icon)

Abschließend können Sie die Angebote der Firmen vergleichen und sich entscheiden, ob und an welchen Anbieter Sie Ihren Auftrag vergeben wollen.

Bildquellen:
© Käuferportal
© Gah.de / Käuferportal
© Käuferportal

Fenster cta deutschlandkarte rund
Angebote für Fenster
von regionalen Anbietern vergleichen
Bitte wählen Sie Ihren Standort
  • Unverbindliche Angebote
  • Nur qualifizierte Anbieter
  • Bundesweites Netzwerk
  • Über 1.000 Anfragen monatlich
Deutschlandkarte Baden-Württemberg Bayern Berlin Brandenburg Bremen Hamburg Hessen Mecklenburg-Vorpommern Niedersachsen Nordrhein-Westfalen Rheinland-Pfalz Saarland Sachsen Sachsen-Anhalt Schleswig-Holstein Thüringen